Safari Afrika mit Kindern - Safari Urlaub mit Kindern - Pirschfahrt mit Kindern

Discover Africa!

Willkommen auf dem Familienreisen-Magazin des Reiseveranstalters For Family Reisen, Ihr Spezialist für Erlebnisreisen mit Kindern weltweit.

Familiensafaris

Tipps für den Afrika Safari Urlaub mit Kindern

Ein Safari Urlaub mit Kindern in Afrika ist eine ganz besondere Erfahrung für Klein und Groß. Gemeinsam im Jeep Ausschau nach den Big Five und anderen Wildtieren halten und dabei einzigartige Natur in Nationalparks und Game Reserves entdecken – das sind unvergessliche Erlebnisse, die auch Ihren Kindern noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Was sind die besten Safari-Gebiete in Afrika für Familien? Wie alt sollten die Kinder eigentlich sein, um an einer Safari teilzunehmen? Und wo können Familien malariafrei auf die Pirsch gehen? Alle Antworten auf diese Fragen sowie viele weitere hilfreiche Tipps für den Afrika Safari Urlaub mit Kindern geben wir Ihnen in diesem Blogartikel.

Safari Afrika mit Kindern - Safari Urlaub mit Kindern - Löwen

Kindgerechte Safaris für die ganze Familie

Auf einer Safari mit Kindern gibt es für Klein und Groß viel zu erleben. Zum einen bietet eine Safari die Chance, eine Region intensiv kennenzulernen. Es ist ein spannendes Naturerlebnis für Kinder, Tiere in der freien Wildbahn zu erspähen. Auch für jüngere Kinder ist eine Safari bereits ein aufregendes Erlebnis, denn viele Kinder sind neugierig und tierbegeistert.

Zum anderen haben Safaris einen Lerneffekt. Die Kids lernen von erfahrenen Rangern, wo welche Tiere leben, was sie fressen, warum manche Tiere nachtaktiv sind und welchen wichtigen Beitrag die Tiere zur Erhaltung des Ökosystems leisten.

Außerdem werden die Kinder lernen, dass man bei einer Safari geduldig und ruhig sein muss. Es ist oft Glückssache, ob man wirklich die Big Five entdeckt. Eine 100-prozentige Sichtungswahrscheinlichkeit gibt es nie. Einige Tiere sind zudem scheu, sodass sie schnell wieder im Gebüsch verschwinden, wenn man sich ihnen im Pirschfahrzeug nähert.

Safari mit erfahrenem Ranger

Safari Afrika mit Kindern - Safari Urlaub mit Kindern - Botswana mit Kindern Safari - Ranger

Bei unseren Gruppenreisen unternehmen Sie alle Safaris in Begleitung eines erfahrenen Rangers. Dies hat mehrere Gründe. Ein Vorteil ist, dass die Ranger gute Expertise besitzen und häufig wissen, wo sich welche Tiere aufhalten. Daher können sie diese Orte bestimmt ansteuern und die Sichtungswahrscheinlichkeit ist höher.

Außerdem garantieren die Ranger Ihre Sicherheit. Im Minibus oder offenen Jeep nähern wir uns den Tieren mit Bedacht, ohne ihnen zu nahe zu kommen. Es kann aber auch vorkommen, dass eine Elefantenherde direkt vor einem den Weg kreuzt. Ein wirklich spannendes Erlebnis! Des Weiteren erklären die Ranger den Familien viel über die Tiere, sodass Sie auch interessante Informationen über den Lebensraum und vieles mehr erhalten.

Safari im Mietwagen

Safari Afrika mit Kindern - Safari Urlaub mit Kindern - Südafrika mit Kindern Safari - Safari im eigenen Mietwagen - Addo Elephant Nationalpark

In manchen Nationalparks, zum Beispiel im Addo Elephant sowie im Krüger Nationalpark in Südafrika und im Etosha Nationalpark in Namibia, haben Sie die Möglichkeit, im eigenen Mietwagen auf Safari zu gehen. Dies bietet sich bei einer individuellen Rundreise an und hat auch Vorteile, denn gerade mit jüngeren Kindern ist es oft angenehmer, im eigenen Tempo unterwegs zu sein.

Die Kinder können im Mietwagen essen und spielen, wenn ihnen doch langweilig werden sollte. Auch schlafen ist kein Problem und Sie können an den ausgewiesenen Rastplätzen anhalten, um an der frischen Luft eine Pause einzulegen.

Fußpirsch und Flusssafari mit Kindern

Safari Afrika mit Kindern - Safari Urlaub mit Kindern - Botswana mit Kindern Safari - Flusssafari im Mokoro

Wie klingen Safaris zu Fuß mit einem echten Massai-Krieger in der Wildnis oder eine Safari im Wasser, bei welcher man in einem traditionellen Einbaum-Kanu an Elefanten vorbeischippert? Denn es ist auch möglich, mit Kindern auf die Fußpirsch zu gehen oder eine Flusssafari zu unternehmen.

Bei einer Fußpirsch sind Sie mit einem fachkundigen Ranger unterwegs. Besonders spannend ist es, die Fußspuren der Tiere zu suchen und die Kids können lernen, welche Abdrücke zu welchen Tieren gehören. Eine Flusssafari ist ebenfalls ein abwechslungsreiches Erlebnis, denn vom Wasser hat man nochmal eine ganz andere Perspektive auf die Natur und die Tierwelt am Ufer.


Afrika Safari mit Kindern Erfahrungen & Tipps

Safari Afrika mit Kindern - Safari Urlaub mit Kindern - Afrika Safari mit Kindern Erfahrungen - Kind mit Fernglas auf Flusssafari

Sie planen Ihre erste Afrika Safari mit Kindern? Hier verraten wir Ihnen einige wichtige Tipps und Informationen, die bei der Planung und den Reisevorbereitungen sowie vor Ort nützlich sind. Wir empfehlen, bei einer Afrika Reise mit Kindern lange Kleidung ab Dämmerungseintritt zu tragen und alle sonstigen, nichtbedeckten Stellen am Körper mit Mückenspray einzusprühen. Auch die Kleidung können Sie zusätzlich einsprühen.

Auch sollten Sie die richtige Kleidung für Pirschfahrten in den frühen Morgen und späten Abendstunden einpacken. Bei einem Safariurlaub in den Sommerferien herrscht in Südafrika und Namibia Winter, sodass warme und wetterfeste Jacken und Kleidung sowie Mütze angebracht sind. Es empfehlen sich Kleidungsstücke in Erdfarben, sprich keine grellen, bunten Farben, sondern beige, dunkelgrün, etc. Tagsüber ist T-Shirt-Wetter angesagt, sodass auch der Zwiebellook eine gute Wahl ist. Bedenken Sie, dass man sich auf Safari im offenen Jeep nur wenig bewegt, sodass einem eventuell schneller kalt wird.

Neben der Kleidungswahl ist es auch hilfreich, ein Fernglas mitzunehmen. Man weiß nie, wo die Tiere sich verstecken, und wenn man sich ihnen nicht auf kurze Distanz nähern kann, können Sie und die Kids mit dem Fernglas ranzoomen und die Tiere besser beobachten.

Safari Afrika mit Kindern - Safari Urlaub mit Kindern - Afrika Safari mit Kindern Erfahrungen - Ranger mit Kindern

Oberstes Gebot bei einer Safari mit Kindern im offenen Jeep ist das Befolgen der Anweisungen des Rangers. Wenn es nicht erlaubt ist, aus dem Jeep auszusteigen, sollten sich alle daran halten. Respektvolles Verhalten den Tieren gegenüber ist dabei genauso wichtig. Das bedeutet, ruhig zu sein, keinen Lärm zu machen, keine Gegenstände aus dem Fahrzeug zu werfen und die Tiere nicht streicheln oder füttern zu wollen.

Nadja Albrecht, Geschäftsführerin von For Family Reisen, sowie die Reiseexperten des Teams haben zahlreiche Afrika Safari Reisen mit Kindern selbst getestet. Auf unserem Blog finden Sie ausführliche Reiseberichte und spannende Erfahrungswerte, zum Beispiel zur Safari im Krüger Nationalpark, Kenia, Botswana Flug-Safari mit Kindern, die Namibia Dachzelt Reise mit Safari im Etosha, und die Primaten-Safari in Uganda.

Auch teilen wir unsere Erfahrungen zur Safari in Afrika mit Kleinkindern. Im Interview mit der renommierten Journalistin Astrid Därr teilt sie ihre Erfahrungen zur Rundreise entlang der Garden Route mit ihrem damals zweijährigen Sohn.

Afrika mit Kindern malariafrei

Safari Afrika mit Kindern - Safari Urlaub mit Kindern - Afrika mit Kindern malariafrei - Garden Route - Löwe im Kariega Game Reserve

Viele Familien möchten gerne in Afrika auf Safari gehen, dabei jedoch in einer Region, wo es keine Malaria gibt. In Südafrika ist dafür die Garden Route ein geeignetes Reiseziel. Es erwarten Sie unzählige Highlights bei einer Rundreise entlang der Garden Route, wie beispielsweise die Metropole Kapstadt, Pinguine bei Betty’s Bay, die Cango Caves, Wale an der Küste vor Hermanus (saisonabhängig) Knysna und der Tsitsikamma Nationalpark.

Außerdem können Sie hier auf Safari gehen. Im Addo Elephant Nationalpark sind über 400 Elefanten beheimatet, aber auch die anderen Tiere der Big Five sowie Zebras, Antilopen, Schakale, Warzenschweine und Kudus können wir auf der Pirsch entdecken.

Ebenfalls bei Familien beliebt sind Safaris in den privaten Wildreservaten. Empfehlenswert für eine erste Pirsch ist das Reservat bei der Buffelsdrift Game Lodge. Hier entdecken Sie Giraffen, Flusspferde, Elenantilopen, Büffel, Nashörner und Elefanten. Auch das Kariega Game Reserve bietet spannende Safarifahrten, denn hier leben auch Löwen und Leoparden. Ebenfalls möglich sind Pirschfahrten im Botlierskop sowie Gondwana Game Reserve und bei der Garden Route Game Lodge.

Safari Afrika mit Kindern - Safari Urlaub mit Kindern - Afrika mit Kindern malariafrei - Waterberg-Region - Nashörner

Abseits der Garden Route sind auch das Entabeni Wildreservat sowie der Pilanesberg Nationalpark malariafrei. Nördlich bzw. nordwestlich von Johannesburg gelegen, ist dies eine völlig andere Gegend als die Kap-Region. Ein großer Vorteil ist, dass die malariafreie Waterberg-Region noch immer als Geheimtipp für Safaris in Südafrika mit (so gut wie) garantierten Tierbeobachtungen gilt. Auch landschaftlich bekommen Sie viel Abwechslung geboten: Berge, Seen, Steppen und Schluchten zeichnen hier das Bild.

Im Etosha Nationalpark in Namibia besteht während der Trockenzeit von Mai bis September geringes Malariarisiko. Im nördlichen Teil des Etosha sowie im Caprivizipfel ist das Risiko ganzjährig höher, da es permanente Wasserquellen gibt.

Safari mit Kindern ab welchem Alter?

Safari Afrika mit Kindern - Safari Urlaub mit Kindern - Safari mit Kindern ab welchem Alter - Kleinkind auf Safari

In manchen Reservaten dürfen Kinder nicht im offenen Jeep auf Safari gehen. Dennoch ist es möglich, auch mit Kleinkindern auf Safari zu gehen, nämlich im eigenen Mietwagen. Gut geeignet sind beispielsweise die Nationalparks Krüger und Addo Elephant in Südafrika sowie der Etosha in Namibia. In privaten Game Reserves können auch bereits Kleinkinder im offenen Fahrzeug an Safaris teilnehmen.

Entlang der Garden Route gibt es viele private Reservate, an denen Sie auch mit Kleinkindern an Safaris im offenen Fahrzeug teilnehmen können, zum Beispiel in:

  • Botlierskop Private Game Reserve
  • Buffelsdrift Game Lodge
  • Kariega Game Reserve
  • Aquila Game Reserve
  • Garden Route Game Lodge
  • Gondwana Game Reserve

Für Safaris im offenen Jeep im Addo Elephant Nationalpark in Südafrika beispielsweise müssen Kinder mindestens sechs Jahre alt sein. Aus diesem Grund empfehlen wir die Garden Route for family Gruppenreise für Familien mit Kindern ab sechs Jahren.

Auch die Südafrika for family Gruppenreise auf der Makutsi Safari Farm empfehlen wir ab einem Alter von fünf bzw. sechs Jahren. Hier haben wir viele Pirschfahrten im Programm inkludiert und das Gelände der Lodge ist nicht eingezäunt, sodass Familien den Anweisungen der Ranger folgen müssen und Kinder nicht unbegleitet umherlaufen sollten.

Safari Afrika mit Kindern - Safari Urlaub mit Kindern - Safari mit Kindern ab welchem Alter - Kids-Safari-Programm

Manche Lodges bieten für Kinder auch Kids-Safari- oder Junior Ranger-Programme an, an denen die Kinder teilnehmen können. Berücksichtigen Sie bei der Planung der Reise und der Safaris, die For Family Reisen gerne für Sie übernimmt, dass jüngere Kinder oft nicht so lange stillsitzen wie ältere Kinder.

Als Experte für Safaris mit Kindern wissen wir, worauf es bei der Planung ankommt, sodass alle Familienmitglieder eine gelungene Reise erleben. Kürzere Transferzeiten, weniger Unterkunftswechsel sowie ein abwechslungsreiches, altersgerechtes Programm an Aktivitäten mit genug Flexibilität und Zeit zur Erholung sowie für Pausen sind dabei essenziell.


Die 7 besten Safari-Gebiete für Kinder

Doch in welchen der schier unzähligen Safari-Gebieten Afrikas kann man außergewöhnliche Safaris und eine kindgerechte Mischung aus abwechslungsreichen Aktivitäten, Landschaften und vielen Tiersichtungen finden? Dies sind die beliebtesten Nationalparks und Safarigebiete für einen Afrika Safari Urlaub mit Kindern:

Namibia: Safaris im kontrastreichen Etosha Nationalpark

Das größte Natur- und Tierschutz Gebiet Namibias wartet darauf, von Familien in seiner vollen Pracht und Vielfalt erkundet zu werden. Denn genauso unterschiedlich wie die Regionen und Landschaften Namibias mit den Wüsten und endlosen Savannen sind, ist auch der Etosha Nationalpark. Das Gebiet umfasst stolze 22.275 Quadratkilometer und stellt mit seinen offenen und grünen Graslandschaften und den uralten Kameldornbäumen einen klaren Gegensatz zu dem eher „staubigen“ Süden dar.

Die fruchtbare Landschaft erklärt auch die reiche Tierwelt, obwohl der Etosha auch eine karge und trockene Salzpfanne beherbergt, die gut ein Viertel der Parkfläche einnimmt. Von diesem Naturphänomen wurde auch der Name des Parkes abgeleitet, denn Etosha bedeutet so viel wie „großer weißer Platz“ – eine sehr passende Beschreibung.

Schon ganz in der Nähe der Salzpfanne befinden sich mehrere Wasserstellen, die Antilopen, Strauße und Zebras anlocken. Gerade während der Trockenzeit kommen viele Tiere zu den noch verbliebenen Wasserlöchern, um zu trinken. Wenn Sie alle Big Five sehen möchten, müssen wir Sie leider enttäuschen. Büffel halten sich nämlich nicht im Etosha auf. Dafür gibt es aber die restlichen Vier, nämlich Elefanten, das vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn, Leoparden und Löwen, mit etwas Glück zu beobachten.

Südafrika: Addo Elephant Nationalpark, der Höhepunkt der Garden Route

Ob als Selbstfahrertour oder in einer Kleingruppe mit Guide – der Addo Nationalpark eignet sich sehr gut für kinderfreundliche Safaris, besonders als Afrika-Einsteiger: Nur 70 Kilometer trennen das tierreiche Schutzgebiet vom Ziel der Garden Route Familienreisen, der Stadt Port Elizabeth. Nicht nur die Lage bietet einen entscheidenden Pluspunkt für eine Familienreise: er ist malariafrei, schnell erreichbar und es gibt gute Straßenverhältnisse mit gut ausgebauten, teils asphaltierten Wegen.

Außerdem können Sie hier die Big Seven entdecken, wobei der Park besonders für seine großen Elefantenherden bekannt ist. Dies war nicht immer so, denn als der Park 1931 gegründet wurde, war die Elefantenpopulation in der Region auf 11 Tiere gesunken. Mittlerweile finden sich über 600 Elefanten im Nationalpark, welcher eine Fläche von 1.640 Quadratkilometern aufweist und damit der drittgrößte Park Südafrikas ist.

Die Big Seven umfassen nämlich nicht nur die fünf Tiere an Land, sondern auch Wale und Haie. Der Addo Park erstreckt sich nämlich bis zur Ozeanküste, sodass Sie die großes Meeresbewohner ebenfalls bestaunen können. Im Park leben außerdem Giraffenherden, Kudus, Springböcke, Flusspferde und Krokodile.

Südafrika: Auf der Pirsch im weltberühmten Krüger Nationalpark

Die größte Tiervielfalt Afrikas findet sich mit über 140 Säugetierarten im Krüger Nationalpark, der eine Fläche so groß wie Hessen aufweist. Damit ist er einer der größten Wildschutzgebiete weltweit. Mit etwas Glück entdecken Familien auf einer Pirschfahrt mit einem professionell ausgebildeten Ranger während der Reisen Südafrika Family & Teens und Südafrika for family jede Menge Tiere. Neben den Big Five sind hier nämlich zahlreiche Impalas, Zebras, Kudus, Giraffen, Gnus, Nilpferde, Hyänen und viele weitere Tiere beheimatet.

Besonders im Süden des Parks, wo mehrere Flüsse und Wasserlöcher zu finden sind, tummeln sich Elefanten, Nilpferde, Büffel und Giraffen. Besonders eindrucksvoll ist die Kulisse am Morgen zum Sonnenaufgang sowie kurz vor Sonnenuntergang, wenn der Abendhimmel rot schimmert.

Tansania: Die große Tiermigration in der Serengeti erleben

30.000 Quadratmeter Wildnis, ein sich jährlich wiederholendes Naturschauspiel und kontrastreiche Jahreszeiten: Das macht die Serengeti aus! Hier erleben Familien – je nach Reisezeitpunkt – eines der faszinierendsten Naturphänomene, das es gibt: die große Tiermigration. Eine Million Gnus sowie tausende Zebras und Gazellen setzen sich in Bewegung und laufen, getrieben von ihren uralten Instinkten, in Richtung Norden, um zu den grünen Weidegründen zu gelangen.

Auch außerhalb der jährlichen großen Tiermigration gibt es in der Serengeti unzählige Tiere zu bestaunen. Unser Fahrer kennt die besten Spots und weiß, wo sich die Tiere aufhalten. Mit etwas Glück entdecken wir also Elefanten, Büffel, Giraffen, Strauße, Löwen, Geparden, Krokodile und Leoparden.

Natürlich können Familien sich diesen Nationalpark nicht entgehen lassen, weshalb die Serengeti ein fester Bestandteil unserer Tansania Familienreisen ist. Wir folgen den Spuren von Dr. Grzimek bei spannenden Safaris im Geländewagen und bekommen Geschichten über das Leben des Naturforschers erzählt.

Zu den Highlights gehört, dass wir in einem Camp mitten in der Serengeti übernachten. Abends sitzen wir gemeinsam am Lagerfeuer zusammen, genießen die Wärme des Feuers und lauschen den Geräuschen der Tiere.

Kenia: Auf Safari zu Elefanten am Fuße des Kilimandscharo im Amboseli Nationalpark

Das ostafrikanische Land Kenia bietet alles, was eine Fernreise benötigt: Seengebiete, lange Sandstrände am Indischen Ozean, schroffe Gebirgszüge, Einblicke in die Kultur der Massai und gefühlt endlose Savannen sowie Nationalparks, in denen man die einheimische Tierwelt erforschen kann. Wenn Sie einen Afrika Safari Urlaub mit Kindern mit einem Strandaufenthalt verbinden möchten, ist Kenia, neben Tansania, das einzige Reiseziel, wo dies möglich ist.

Während einer Kenia Familienreise gehen Sie am Fuße des höchsten Berges Afrikas, dem imposanten Kilimandscharo, auf Safari. Bei einer Pirschfahrt im Amboseli Nationalpark erleben Sie spannende Tierbeobachtungen mit einem atemberaubenden Ausblick. Mit knapp 400 Quadratkilometern Fläche ist der Park in Kenia eher klein – im Vergleich zu Schutzgebieten wie dem Etosha oder dem Krüger Nationalpark. Doch dafür punktet der Park mit seiner filmreifen Kulisse und riesigen Elefantenherden. Stellen Sie sich vor, wie dutzende Dickhäuter im flachen Gras der Savanne spazieren und im Hintergrund die schneebedeckte Spitze des höchsten Berges Afrikas weiß aufleuchtet – ein außergewöhnliches Fotomotiv!

Außerdem begleitet Sie während der gesamten Familienreise ein lokaler Driver Guide, der mit seinem geübten Auge viele Tierspuren entdecken und Sie zu einigen der 420 verschiedenen Tierarten führen wird. Die große Tierpopulation verdankt der Park den zahlreichen Sumpfgebieten, die aus unterirdischen Quellen entstanden sind. Diese sorgen für ausreichend Nahrung. Unser Tipp: Die meisten Tierbeobachtungen können während der Trockenzeit von Juli bis Oktober machen, denn dann tummeln sich allerlei Tierarten an den noch nicht ausgetrockneten Wasserlöchern.

Unabhängig von der Jahreszeit ist ein Highlight im Park mit Sicherheit auch das Picknick, ja richtig gehört! In der Mittagszeit können die Familien aus dem Geländewagen aussteigen, eine Pause machen und sich auf ein leckeres Picknick freuen – und das mitten im Amboseli Nationalpark!

Uganda: Primaten-Safari im Dschungel

Eine Familienreise in Uganda bietet die einmalige Chance, die Big Five und Menschenaffen unweit voneinander entfernt zu erleben. Uganda bietet der Tierwelt die unterschiedlichsten Lebensräume, sodass sich eine große Artenvielfalt mit über 300 Säugetierarten und über eintausend Vogelarten hier niedergelassen hat. Der Lebensraum der Tiere wird in über zehn Nationalparks und einem duzend Reservaten geschützt.

Während Schimpansen und die vom Aussterben bedrohten Berggorillas im Dickicht des tropischen Regenwalds leben, ist die Sichtungswahrscheinlichkeit der Big Five in den Nationalparks Queen Elizabeth und Murchison Falls am höchsten. Im Bwindi Forest Nationalpark können Sie das Gorilla-Tracking und im Kibale Forest Nationalpark das Schimpansen-Tracking unternehmen. Außerdem ist es möglich, Bootssafaris und zu Fuß auf die Pirsch zu gehen, natürlich immer in Begleitung eines erfahrenen Rangers.

Wir empfehlen eine Uganda Safari für Familien mit Jugendlichen, da für das Schimpansen- sowie Gorilla-Tracking ein Mindestalter von 12 bzw. 15 Jahren vorausgesetzt wird. Wenn Ihr Kind jünger ist, organisieren wir gerne alternative, ebenfalls spannende Programmpunkte.

Botswana: Auf Bootssafari im Chobe Nationalpark

Das afrikanische Land Botswana zeichnet sich vor allem durch die Kalahari Wüste und das Okavango Delta aus. Dieses ist von saisonalen Überschwemmungen geprägt, wodurch ein üppiger Lebensraum für viele Wildtiere geschaffen wird. Während der Safaris können wir mit Sicherheit einige der rund 120.000 Tiere bestaunen.

Im Chobe Nationalpark, dem ältesten Nationalpark Botswanas, erleben Familien ganz unterschiedliche Abenteuer: Freuen Sie sich auf eine Bootstour auf dem Chobe River und entdecken riesige Elefantenherden, Büffel, Wildhunde, Antilopen und Giraffen.

Unser Tipp: Sie können eine Safari-Familienreise in Botswana auch mit den Nachbarländern Namibia und Simbabwe kombinieren. In Namibia bietet es sich an, die nordöstliche Sambesi-Region (ehemaliger Caprivistreifen) zu entdecken und in Simbabwe sind die legendären und äußerst beeindruckenden Victoria Wasserfälle das Highlight.


Hat Sie jetzt auch das Safarifieber gepackt? Wie Karen Blixen, Autorin des Meisterwerks „Jenseits von Afrika“, sagt: „Es gibt etwas beim Safari-Leben, das dich alle Sorgen vergessen lässt und dir das Gefühl gibt, du hättest eine halbe Flasche Champagner getrunken – es gibt etwas, das dich überschäumen lässt vor tief empfundener Dankbarkeit am Leben.“

Gerne beraten unsere Reiseexperten Sie ausführlich zu Ihrem Afrika Safari Urlaub mit Kindern. Ob in der Gruppe mit gleichgesinnten Familien oder individuell im eigenen Mietwagen oder mit privatem Driver Guide, wir planen Ihre Safarireise in Afrika mit Kindern nach Ihren Wünschen und Vorstellungen.

Beliebte Afrika Safari Reisen mit Kindern entdecken:

AB 12 J.
Namibia mit Jugendlichen - Einheimischer Bogenscheißen - Namibia Family & Teens

Namibia Family & Teens

Abenteuer & Action mit Teens
  • Pirschfahrten im Etosha Nationalpark
  • Im Quad Bike über die Dünen
  • Buschmänner & Damara-Familie

Gruppenreise 16 Tage

(4.9 / 5)

ab 3.259 €

ab 3.159 €

Zur Reise
AB 6 J.
Garden Route for family - Pinguine

Garden Route for family

Mit Kids am Kap
  • Abenteuer & Safari malariafrei
  • Big 5 im Addo Nationalpark
  • Kapstadt, Hermanus & Canopy-Tour

Gruppenreise 14 Tage

(4.9 / 5)

ab 2.899 €

ab 1.059 €

Zur Reise
AB 12 J.
Südafrika Familienreise - Südafrika mit Jugendlichen - Teenager im Jeep

Südafrika Family & Teens

Die große Abenteuersafari-Tour
  • Die Big 5 im Krüger Nationalpark
  • Kapstadt & Township-Besuch
  • Buschwanderung & Safaris im Jeep

Gruppenreise 15 Tage

(4.8 / 5)

ab 3.299 €

ab 1.299 €

Zur Reise
AB 12 J.
Tansania Family & Teens - Tansania mit Jugendlichen - Pirschfahrt

Tansania Family & Teens

Safari, Serengeti & Sansibar
  • Die besten Safarigebiete Afrikas
  • Massai und auf Jagd mit den Hadzabe
  • Urlaub im Paradies auf Sansibar

Gruppenreise 15 Tage

(4.9 / 5)

ab 4.499 €

ab 2.799 €

Zur Reise
AB 8 J.
Kenia Familienreise - Elefanten vor Kilimajaro - Kenia for family

Kenia for family

Auf den Spuren der Massai
  • Unvergessliche Safari-Pirschfahrten
  • Besuch bei den Massai
  • Beach Resort am Indischen Ozean

Gruppenreise 13 Tage

(4.4 / 5)

ab 3.159 €

ab 1.999 €

Zur Reise
AB 6 J. INDIVIDUELL
Botswana Familienreise mit Kindern - Botswana Fly In Safari Individuell - Jeep-Tour

Botswana Fly-In-Safari individuell

Familiensafari deluxe
  • Moremi, Okavango & Chobe NP
  • Buschflug von Lodge zu Lodge
  • Imposante Victoria Falls

Individualreise 10 Tage

ab 5.399 €

ab 4.099 €

Zur Reise
AB 11 J.
Namibia Botswana Family & Teens Gruppenreise

Namibia Botswana Family & Teens

Das Safariabenteuer für Familien
  • Safaris im Etosha und Chobe Nationalpark
  • Afrika-Feeling beim Camping
  • Imposante Victoria Falls

Gruppenreise 16 Tage

(4.8 / 5)

ab 4.299 €

ab 4.199 €

Zur Reise
AB 13 J.
Uganda mit Jugendlichen - Uganda Family & Teens - Affe im Dschungel

Uganda Family & Teens

Schimpansen, Gorillas & die Big 5
  • Atemberaubende Jeep- & Bootsafaris
  • Begegnungen mit Gorillas & Schimpansen
  • Sumpfwanderung & Nashorn-Pirsch

Gruppenreise 14 Tage

(5 / 5)

ab 3.199 €

ab 2.899 €

Zur Reise