Familienreise - Sri Lanka mit Kinder - Bloggerin Tatjana Lieblingsspot - Pool

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Willkommen auf dem Familienreisen-Magazin des Reiseveranstalters For Family Reisen, Ihr Spezialist für Erlebnisreisen mit Kindern weltweit.

Reisebericht Sri Lanka mit Kindern

Highlights und Tipps von Tatjana von Lieblingsspot

Familienreise - Sri Lanka mit Kinder - Bloggerin Tatjana Lieblingsspot - Turtle Farm

 

Tatjana ist Weltenbummlerin aus Leidenschaft. Sie sucht und findet mit ihren Kindern Lieblingsplätze und Geheimtipps und gibt auf ihrem Blog https://lieblingsspot.de/ tolle Inspiration für den nächsten Familienurlaub. Für For Family Reisen berichtet Tatjana von ihrer Familienreise nach Sri Lanka, denn wer Sri Lanka mit Kindern bereisen möchte, sollte sich die Route vorab genau überlegen, die Regenzeit beachten und die Highlights von Tatjana und ihrer Familie auf keinen Fall verpassen!

Familienreise - Sri Lanka mit Kinder - Bloggerin Tatjana Lieblingsspot - Familie

Sri Lanka ist eine exotische Insel im Indischen Ozean mit paradiesischen Traumstränden, sattgrünen Teeplantagen, spannenden Nationalparks und traditionellem Ayurveda. Sri Lanka, bis 1972 noch Ceylon, ist bekannt für seine landschaftliche Schönheit, das reiche Kulturerbe und ist ein beliebtes Touristenziel. Die kürzeste Entfernung zwischen Indien (Kodiyakkarai) und Sri Lanka (Munasal) beträgt nur 54,8 km. Dennoch ist Sri Lanka nicht so chaotisch wie Indien, aber aufregender als Thailand. Die perfekte Mischung also, um Sri Lanka mit Kindern zu entdecken.

Die Flugzeit beträgt ab Deutschland mit Zwischenstopp, zum Beispiel in Dubai, ungefähr zehn Stunden. Airlines, die nach Colombo fliegen, sind u.a. Emirates, Qatar Airways, Etihad Airways, SriLankan und Thai Airways, um nur einige zu nennen. Die Zeitverschiebung beträgt in unserer Sommerzeit nur +3,5 Stunden und zur Winterzeit +4,5 Stunden, also sehr angenehm für eine Reise nach Sri Lanka mit Kindern!

Wir verbringen auf Sri Lanka mit unseren beiden Kindern (zum Reisezeitpunkt 1 und 4 Jahre alt) insgesamt zwei Wochen und langweilig wird es uns definitiv nicht!

Meine Highlights für Sri Lanka mit Kindern

Unawatuna & Galle im Südwesten der Insel

Nach einem langen Flug, lassen wir die Hauptstadt Colombo links liegen, um uns in Unawatuna am Strand erst einmal zu akklimatisieren. Wir buchen vorab einen Fahrer, der uns am Airport abholt und in gut zwei Stunden zu unserer ersten Unterkunft bringt.

Unawatuna

Die Luft ist heiß und feucht, überall hören wir fremde Tier-Laute und entdecken in den Baumwipfeln Vögel und Affen. Auch Mücken sind überall. Es ist exotisch, es ist Ceylon. Tuk Tuks sind allgegenwärtig. Mit diesen kommen wir von unserem Hotel in fünf Minuten zum Beach von Unawatuna oder laufen ca. 15 Minuten auf dem Hauptweg entlang.

Der Strand von Unawatuna ist wirklich schön anzusehen mit seinem weißem Sandstrand, der von Kokos-Palmen gesäumt wird. Hier gibt es verschiedene Bars, Hotels, Cafés und Restaurants direkt am Meer. Da die Strömung heute aber etwas zu stark ist, planschen wir lieber im Pool an unserer Unterkunft.

Galle

Von Unawatuna aus machen wir einen Halbtagesausflug in die ehemalige niederländische Kolonialstadt. Das Tuk Tuk bringt uns in ungefähr 15 Minuten zum New Gate. Die von Festungsmauern umgebene Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Überall gibt es herrschaftliche Bauten und noble Hotels und Restaurants. Einen Besuch wert sind die Märkte in Galle, vor allem der Dutch Market an der Hauptstraße.

Wir flanieren durch die charmante City, Essen im Heritage Club Restaurant zu Mittag und wandern am Ende noch auf dem bekannten Wall um das Fort-Viertel herum. Nach ein paar Stunden holt uns unser Fahrer wieder ab und bringt uns zum Hotel.

Weitere Highlights mit Kindern

Wir besuchen u.a. noch die Turtle Farm in Unawatuna, machen einen Ausflug zum Wijaya und Koggala Beach in der näheren Umgebung und buchen an einem Tag auch einmal eine Boots-Tour zu Cinnamon Island.

Familienreise - Sri Lanka mit Kinder - Bloggerin Tatjana Lieblingsspot - Baden mit Kindern
Familienreise - Sri Lanka mit Kinder - Bloggerin Tatjana Lieblingsspot - Strand mit Kindern
Familienreise - Sri Lanka mit Kinder - Bloggerin Tatjana Lieblingsspot - Tut Tuk

Die Highlands mit Zugfahrt durch die Teeberge

Über unser Hotel buchen wir dann relativ spontan eine 3-Tages-Tour mit Privatfahrer durch Sri Lankas Hochland. Leider habe ich mich vorab nicht gut genug informiert und stelle erst bei unserer Abreise fest, dass die Autofahrt bis nach Nuwara Eliya über sechs Stunden dauert. Mit unserer einjährigen Tochter und dem 4jährigen Sohn dann doch ein kleines Abenteuer!

Die Straßen winden sich die Berge empor durch fantastische Dschungel-Landschaft und Teeplantagen. Am Straßenrand entdecken wir überall Affen und Urwald. Am Bahnhof von Nanu Oya, kurz vor unserem Ziel, haben wir Glück und können noch Tickets für den Zug morgen früh nach Ella kaufen.

Zugfahrt mit Kindern

Am nächsten Tag beginnt dann also das große Abenteuer. Um 9.30Uhr soll es losgehen. Der Zug hat eine Dreiviertelstunde Verspätung, aber wir lassen uns die Laune nicht vermiesen. Wir haben zu Viert noch Tickets in der Touristenklasse (1. Klasse) ergattert und meine einjährige Tochter kommt in die Trage.

Der Zug hat Nostalgie-Charme und tuckert meistens mit ca. 30 km/h vor sich hin. Der Ausblick aus der offenen Waggontür auf die sattgrüne Landschaft und die Teeberge ist wirklich unbeschreiblich! Die Fahrt dauert insgesamt ca. 4 Stunden, anstatt wie gedacht 2,5 Stunden. Mit kleineren Kindern definitiv eine Herausforderung!

Ella

Unser Fahrer wartet am Bahnhof schon auf uns und bringt uns zu unserer gebuchten Unterkunft in Ella, wo wir zwei Nächte verbringen. Ein süßer Backpacker-Ort mitten in wunderschöner Natur! Wer die Bergwelt erkunden oder zu den Teeplantagen möchte, ist hier genau richtig. Wir fahren erst zu den Ravana Falls und dann noch zu Ellas Gap mit schönem Blick in  das Tal! Wer mag, kann auch mit jüngeren Kindern die vier Kilometer lange Wanderung von Ella auf den 1.141m hohen Little Adam’s Peak schaffen. Am Nachmittag erkunden wir die Halpe Teeplantage, machen Tea-Tasting und dürfen uns die Fabrik ansehen.

Familienreise - Sri Lanka mit Kinder - Bloggerin Tatjana Lieblingsspot - Zugfahrt
Familienreise - Sri Lanka mit Kinder - Bloggerin Tatjana Lieblingsspot - Kind Zugfahrt
Familienreise - Sri Lanka mit Kinder - Bloggerin Tatjana Lieblingsspot - Affe

Tangalle & Nationalpark Uda Walawe im Süden der Insel

Nach drei aufregenden Tagen in den Highlands, möchten wir uns am Beach von Tangalle noch ein wenig entspannen. Unser Fahrer bringt uns von Ella in ca. drei Stunden zu unserer gebuchten Unterkunft. Tangalle ist wirklich das Paradies auf Erden mit einem kilometerlangen Traumstrand mit Palmen, weißem Sand und wildem Meer! Zum Glück gibt es für die Kids vor unserem Beach-Bungalow eine Art natürliche Lagune, so dass wir trotz Wellen ein bisschen baden können. Ansonsten paddeln wir mit dem Kajak oder SUP auf dem kleinen Fluss und lassen die Seele in der Hängematte baumeln.

Von hier ist es nur ein Katzensprung zu dem Nationalpark Udawalawe. In diesem gibt es Leoparden, Wasserbüffel, Affen und Elefanten zu bestaunen. Ein Highlight für die Kinder ist die Tierfütterung im dortigen Elefantenwaisenhaus.

Familienreise - Sri Lanka mit Kinder - Bloggerin Tatjana Lieblingsspot - Strand Tangalle
Familienreise - Sri Lanka mit Kinder - Bloggerin Tatjana Lieblingsspot - Strand Tangalle
Familienreise - Sri Lanka mit Kinder - Bloggerin Tatjana Lieblingsspot - Affe

Tipps für Sri Lanka mit Kindern

Reisezeit

Sri Lanka ist ein ganzjähriges Reiseziel, allerdings ist die Trockenzeit eher in unserem europäischen Sommer angesiedelt. In unserem Winter eignet sich daher eher der Süden und Westen der Insel, im Sommer ist es vor allem an der Ostküste ideal. Allerdings kann es im Hochland des Landes zuweilen ein wenig frischer werden – in Nuwara Eliya beispielsweise liegen die Temperaturen das ganze Jahr über zwischen 18 und 21 Grad.

Baden mit Kindern

Auch wenn die Strände auf Sri Lanka überall traumhaft sind - es ist zum Teil wegen starker Strömungen und hohen Wellen, gerade zur Regenzeit, Vorsicht geboten. Als wir im November auf Sri Lanka mit Kindern unterwegs sind, können wir kaum im Meer baden gehen, da das Wasser für Kleinkinder viel zu wild ist. Größere Kinder haben dagegen wahrscheinlich großen Spaß in den Wellen zu toben oder einen Surfkurs auszuprobieren!

Essen auf Sri Lanka mit Kindern

Gerade leckere Früchte, frischgepresste Säfte und selbstgemachte Joghurts schmecken sogar schon den Kleinsten immer und überall. Natürlich gibt es vor allem würzige Currys und scharfe Soßen, die den meisten Kindern wohl (noch) nicht munden. Aber auch Roti, Reis und frischer Fisch stehen auf der Speisekarte, welche kaum gewürzt sind. Ansonsten werden gerade in touristischen Gegenden auch europäische Speisen, wie Pommes, Pizza und Co, angeboten. Selbst heikle Esser werden also fündig werden.

Unterkünfte

Für Sri Lanka mit Kindern gibt es von einfachen Selbstversorger-Unterkünften bis hin zu Luxus-Hotels einfach alles. Wer Land und Leute kennenlernen möchte, sollte kleine Guesthouses und von Einheimischen geführte Hotels bevorzugen. Da das Baden mit kleineren Kindern im Meer auf Sri Lanka nicht immer möglich ist, kann eine Unterkunft mit Pool von Vorteil sein. Das Preisniveau der Hotels ist relativ hoch, wenn man etwas "Schönes" möchte, zumindest nicht vergleichbar mit Thailand.

Gesundheit & Sicherheit

Sri Lanka hat ein gut ausgebautes Gesundheitssystem, in jedem größeren (Touristen-)Ort gibt es eine Apotheke und Ärzte. Vor allem die ayurvedische Medizin hat hier eine lange Tradition. Im Urlaub bekommt unsere Tochter auch einen Ausschlag und wir lassen uns in einer ayurvedischen Praxis gut beraten.

Gerade in touristischen Regionen fühlen wir uns den gesamten Urlaub über sehr sicher. Die Einheimischen sind alle freundlich und hilfsbereit und lieben Kinder! Natürlich sollte man auch hier die ungeschriebenen Regeln beachten und nicht mit der Rolex durch die Gegend spazieren oder sich nachts an wenig beleuchteten Orten aufhalten.

Route

Hier liegt der Teufel im Detail. Auf der Karte sehen die Entfernungen nicht allzu groß aus, aber durch die schlechten Straßenverhältnisse und gewundenen Wege, vor allem in der Inselmitte, können kurze Strecken oft Stunden dauern. Von Unawatuna nach Nuwara Eliya benötigt man zum Beispiel für ca. 250km in etwa sechs Stunden! Dies sollte man also bei der Reiseplanung im Hinterkopf behalten, um lange Autoreisen am Stück zu vermeiden oder am besten gleich dem Profi überlassen.

Familienreise - Sri Lanka mit Kinder - Bloggerin Tatjana Lieblingsspot - Obst
Familienreise - Sri Lanka mit Kinder - Bloggerin Tatjana Lieblingsspot - Strand Wijaya Beach
Familienreise - Sri Lanka mit Kinder - Bloggerin Tatjana Lieblingsspot - Bergwelt

Tatjanas Fazit zu Sri Lanka mit Kindern:

       Wer also Sri Lanka mit Kindern bereisen möchte, sollte sich vorab ein paar Gedanken
       machen und am besten eine organisierte Rundreise mit tierischen Highlights und
      Badeaufenthalt buchen, um sich Stress zu ersparen. 

Hier geht es zu den Sri Lanka Reisen mit Kindern von For Family Reisen

AB 8 J.
Familienreise Sri Lanka - Jeep Safari

Sri Lanka

Gruppenreise 16 Tage

(4.9 / 5)
Zur Reise
AB 6 J.
Familienreisen Sri Lanka - Sri Lanka for family Summer  - Elefanten

Sri Lanka

Gruppenreise 16 Tage

(4.7 / 5)
Zur Reise
AB 12 J.
Ella Fels_shutterstock

Sri Lanka

Gruppenreise 16 Tage

(4.5 / 5)
Zur Reise
AB 12 J.

Sri Lanka

Gruppenreise 17 Tage

Zur Reise