Fernreise mit Kleinkind Baby

Willkommen auf dem Familienreisen-Magazin des Reiseveranstalters For Family Reisen, Ihr Spezialist für Erlebnisreisen mit Kindern weltweit.

AB 12 J.
Südafrika Familienreise - Teenager im Jeep

Südafrika

Gruppenreise 15 Tage

(4.6 / 5)
Zur Reise

Fernreisen mit Kindern – ab wann und wohin?

Erfahrungen zu Fernreisen mit Kindern vom Experten

For Family Reisen ist Spezialist für Fernreisen mit Kindern und hat viel Erfahrung in Sachen Fernreisen mit Kindern. Neben dem Team von erfahren Reiseexpertinnen, darunter zahlreiche Mütter, die selbst mit ihren Kindern reisen, war Nadja Albrecht als Geschäftsführerin von For Family Reisen mit ihren Kindern bereits in unzähligen Ländern weltweit, darunter China, Thailand, Vietnam, Kambodscha, Sri Lanka, Oman, Katar, Georgien, Albanien, Rumänien, Südafrika, Namibia, Marokko, Costa Rica, USA, Kanada, Peru, Kenia, Mauritius, Kuba, Nepal und vielen weiteren Ländern weltweit und in Europa.

Nadja Albrecht, CEO For Family Reisen

Für mich spielt das Reisen eine große Rolle in meinem Leben. Nicht nur, weil ich im Tourismus arbeite – sondern auch, weil ich Reisen liebe. Sobald ich von einer Reise zurückkehre, freue mich immer auf unser Zuhause und bekomme gleichzeitig schon wieder Fernweh...“, berichtet Nadja Albrecht und fügt hinzu: „Als werdenden Eltern war uns klar, dass wir mit Kindern genauso oft reisen wollen wie zuvor ohne Kinder. Oft liest man jedoch oder hört auch in seinem privaten Umfeld Gründe, warum es keine gute Idee sei, mit kleinen Kindern zu reisen. Wir möchten daher unsere Reiseerfahrungen teilen und darüber berichten, warum auch Fernreisen mit Babys und Kleinkindern möglich sind.

In diesem Artikel berichten wir über die vermeintlichen Vorurteile gegenüber Fernreisen mit Kindern und schildern unsere eigenen Erfahrungen, ab wann sich eine Fernreise mit Kindern lohnt und wohin es gehen kann.

Florida Familienreise Kind Strand
Island Familienreise Kind angeln
Südafrika Familienreise Kinder Straußenfarm

Ab wann lohnt sich eine Fernreise mit Kindern?

Eltern, die eine Fernreise mit ihrem Nachwuchs planen, kennen kritische Fragen wie „Muss das denn sein?“ oder „Wollt ihr euren Kindern das wirklich antun?“, dicht gefolgt von der Aussage „das Kind hat doch gar nichts davon“. Solche Zweifel und Vorurteile halten sich hartnäckig und sind einem als Elternteil bestimmt auch schonmal durch den Kopf gehuscht – doch völlig unbegründet wie wir finden! Natürlich muss eine Fernreise mit Babys oder Kleinkindern nicht sein, aber was genau spricht dagegen?

Erinnern sich Kleinkinder an ihre Erlebnisse auf einer Fernreise?

Vielleicht nicht! Aber: Eine gemeinsame Reise schweißt die ganze Familie zusammen. Als Eltern hat man die Chance, dem Alltag zu entfliehen und bewusst Zeit mit den Kindern zu verbringen. Und besonders Babys und Kleinkinder sind glücklich, wenn sie mit ihren Bezugspersonen den ganzen Tag zusammen sind. Und sobald die Kleinen größer werden, bleiben schon gewisse Eindrücke, Gerüche, und Geschmäcker zurück, auf die die Kinder später selbst zu sprechen kommen. Kinder ab dem Kindergartenalter werden durch Reisen mit ihren Eltern außerdem offener und es ist sogar bewiesen, dass Kinder, die oft reisen, leichter lernen!

Südafrika Garden Route Safari Kleinkind

Wir haben eine zweiwöchige Mietwagensafari gemacht. Es war absolut fantastisch! Die Planung vorab, die Infomappe und die Begrüßung vor Ort waren wunderbar. Die Strecken waren wunderschön und einfach zu fahren. Die Unterkünfte waren sehr gut gewählt und vom Zeitraum her absolut passend. So konnte mein knapp 2-jähriger Sohn viel entdecken und erleben, ohne überfordert zu werden. Wir haben sehr viele Tiere gesehen, konnten am Strand entspannen oder einfach mal die Gegend erkunden.“ Julia D, reiste am 07.03.2020, Garden Route for family individuell

Natürlich eignen sich nicht alle Reiseziele gleich gut für eine Fernreise mit den jüngsten Familienmitgliedern, dafür gibt es bei uns eine individuelle Beratung. Eine unbekannte Umgebung fällt den meisten Kleinkindern nicht schwer, solange das Lieblingskuscheltier mitreist und Routinen aus dem Alltag auch auf den Reisen beibehalten werden. Am wichtigsten ist es, dass man bei einer Fernreise mit Kleinkind oder Baby richtig vorbereitet ist. Ein mehrstündiger Direktflug über Nacht in ein Land ohne Zeitverschiebung, wie zum Beispiel Südafrika, mit dem eigenen Kind kann dann sogar entspannter sein als eine Autofahrt in ein naheliegendes europäisches Nachbarland. Es gibt eine ganze Reihe an Tipps und Tricks, wie man die An- und Abreise sowie die Route im ausgewählten Reiseziel bestmöglich, abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse der Familie, gestalten kann.

Südafrika Garden Route Bettys Bay Kleinkind Baby

Wir waren mit unseren Kindern in Südafrika entlang der malariafreien Garden Route unterwegs – der Ältere war 2 Jahre alt, der Jüngste 3 Monate. Voll gestillt war das sehr praktisch und kein Hindernis auf der Reise, sondern eher eine Erleichterung. Man braucht oft eine Weile, um sich einzustimmen und die Stillbeziehung in Gang zu bringen, aber danach steht einer Reise mit Stillkind nichts im Weg. Gerade bei Reisen in wärmere Länder sollten stillende Mütter genügend trinken und die Kinder je nach Bedarf anlegen, denn Babys, die voll gestillt werden, brauchen auch bei großer Hitze keine extra Flüssigkeit.“ Nadja Albrecht, CEO von For Family Reisen


Fliegen mit Baby – Tipps und ab wann können Kinder in ein Fernreiseziel fliegen?

Bei den meisten Airlines dürfen Babys ab einem Alter von ein bis zwei Wochen fliegen. Dennoch wird oft ein Alter von drei Monaten empfohlen, da sich davor das Immunsystem des Kindes noch nicht vollständig entwickelt hat. Die Strahlenbelastung, welche häufig als ein mögliches Risiko beim Fliegen mit Baby adressiert wird, ist auch für die Kleinen gesundheitlich unbedenklich, solange es sich nur um Gelegenheitsflüge handelt. Babys und auch Kleinkinder können selbst noch keinen Druckausgleich durchführen. Nadja Albrechts Tipp dazu: „Vor allem sehr kleine Babys haben erfahrungsgemäß keine Probleme mit dem Fliegen – die merken gar nicht, wo sie sind. Auch im Flugzeug ist das Stillen kein Problem und zum Druckausgleich kann auch ein Schnuller bei Start und Landung helfen.“

Bis zur Vollendung des zweiten Lebensjahres reisen Babys auf dem Schoß ihrer Eltern, beispielsweise in einem sogenannten Loop Belt oder in einem Bassinet (abhängig auch von Größe und Gewicht des Kindes) mit. Dabei muss bei den meisten Airlines kein separates Flugticket für die Kleinsten gebucht werden, es fällt lediglich eine Servicepauschale an. Ab einem Alter von zwei Jahren muss ein eigener Sitzplatz für das Kind gebucht werden. Manche Fluggesellschaften bieten Rabatte für Kinder oder einen extra Kindertarif, der in der Regel ca. 30% günstiger als ein Ticket für Erwachsene ist. Eltern sollten darauf achten, ob und wie viel Gepäck bei einem Kinderticket inkludiert ist.

Das Flugpersonal ist mittlerweile gut auf die kleinsten Gäste vorbereitet. Dennoch empfiehlt es sich, eine Tasche mit allem Nötigen mit an Bord zu nehmen. Übrigens: Babynahrung unterliegt nicht der 100-ml-Beschrenkung. Eltern können also, nach Bedarf des Kindes, die gewünschte Menge an Brei oder Babymilch im Handgepäck mitnehmen.

Viele Familien nutzen noch die Zeit mit ihren Kindern vor der Schulpflicht, da sie dann noch nicht an die Ferienzeiten gebunden sind. Gerade bei vielen Fernreisen sind insbesondere die Flüge außerhalb der Ferienzeiten deutlich günstiger für die ganze Familie, was viele Fernreisen für Familien mit Kleinkindern besonders attraktiv macht.

Generell sollte man sich auch frühzeitig über Einreisebestimmungen, Impfungen, das Klima, eine Reiseversicherung und weitere Gegebenheiten des Reiselandes informieren. Zu beachten ist außerdem, dass auch Babys bereits ihren eigenen (Kinder-)Reisepass benötigen. Hier beraten wir gern persönlich und geben unsere Erfahrungen weiter. Apropos Reiseland – wohin soll die Fernreise denn eigentlich gehen?

Namibia Familienreise Kinder Wüste
Costa Rica Familienreise Kind Dschungel
Namibia Familienreise Kind

Fernreisen mit Kindern wohin?

Das ist wohl einer der größten Fragen, die sich alle (frisch gebackenen) Eltern stellen. Eins ist klar – mit Kind reist man anders als ohne, was aber nicht bedeutet, dass es schlechter ist. Babys, wenn sie noch viel schlafen, kann man gut in einer Trage auf Ausflügen mitnehmen. Kleinere Kinder, die gerade ihren Entdeckergeist ausleben, erkunden alles in ihrer neuen Umgebung neugierig und nehmen Details wahr, die Erwachsene doch glatt übersehen hätten. So reist man zwar langsamer und entdeckt vielleicht eine kleinere Anzahl an Orten, allerdings besucht man diese Orte bewusster und kann sie besser kennenlernen, indem man dort mehr Zeit verbringt. Für etwas längere Touren mit Kleinkindern, die gerade erst laufen können, empfehlen wir eine Kraxe bzw. einen speziellen Trage-Rucksack für Kinder ab ca. 8 Monaten mitzunehmen, sodass nicht die komplette Tour über selber gelaufen werden muss. Zudem können Kinder oft anpassungsfähiger sein, als man erwartet bzw. ihnen zugetraut hätte.

Außerdem bedeutet es nicht, dass ab sofort nur noch Freizeitparks auf dem Reiseprogramm stehen müssen. Es gibt viele weitere kinderfreundliche Aktivitäten, die man unternehmen kann, sodass auch so der Tagesablauf kindgerecht gestaltet wird. Schlussendlich bietet die Natur, die an den meisten Fernreisezielen einzigartig und eines der Highlights ist, den Kindern einen der größten Abenteuerspielplätze, wo es neben allerlei Tieren auch viele fremde Pflanzen zu bestaunen gibt. Wir planen für die meisten Familien mit Kleinkindern individuelle Mietwagenreisen, bei welchen sie besonders flexibel sind und den Tag ganz individuell auch nach den Bedürfnissen der Kinder ausrichten können.

Bei der großen Frage nach dem Wohin gibt es aber einige Umstände, die man beachten sollte. Der Sicherheitsaspekt ist mitunter der Wichtigste. Hierunter fallen nicht nur Naturkatastrophen, die zu bestimmten Jahreszeiten in manchen Regionen der Erde begünstigt eintreten können, sondern auch die politische Lage eines Landes und Krankheiten wie Malaria. Darunter lässt sich auch die Infrastruktur des Zielgebietes erfassen. Die medizinische Versorgung sowie Straßennetze als auch andere Einrichtungen, die touristisch erschlossen sind, gehören dazu.

Die Kinderfreundlichkeit des Gastlandes ist dabei ebenso entscheidend. Viele Aktivitäten können kinderfreundlich gestaltet werden, indem man mehrere Pausen einlegt, kürzere Reisedistanzen zurücklegt und weniger Unterkunftswechsel vollzieht. Auch spielt das Klima bzw. die Saison eine große Rolle, denn in der Regenzeit oder bei heißen Tagestemperaturen macht die Reise weder Klein noch Groß eine Freude. Familien, deren Kinder noch nicht schulpflichtig sind, können auch in der Nebensaison reisen, wo das Klima in manchen Ländern vielleicht angenehmer ist.


Costa Rica Familienreise Kinder Strand

For Family Reisen hat eine große Auswahl an Fernreisen im Portfolio, die für Familien mit Babys und Kleinkindern optimiert wurden. Darunter fällt zum Beispiel Costa Rica. Diese Familie berichtet:

„Wir haben lange überlegt, ob die 1. Reise mit unserem 1-jährigen Baby gleich eine Fernreise sein sollte und das unter Corona-Bedingungen. Durch die sehr guten Erfahrungen von der individuellen Südafrika-Reise organisiert mit For Family Reisen im Jahre 2018 mit unserem damals 2-jährigen Sohn, war für uns klar, wenn Fernreise, dann mit For Family Reisen. Die Beratungen im Vorfeld, welches Ziel für uns als Familie in Frage kommt, waren perfekt und führten uns schließlich zu Costa Rica. Unser inzwischen 6-jähriger Sohn wäre gern länger geblieben. Die 3 Wochen vergingen viel zu schnell. Kurze Etappen ermöglichten uns als Familie die Reise insgesamt entschleunigt zu genießen. […] Die Hotels waren gut ausgesucht. Und es war ein Segen, dass bis auf eins alle mit Pool ausgestattet waren. […] Wir können gar nicht sagen, was uns insgesamt am besten an der Reise gefallen hat, aber dass wir so viele Tiere sehen konnten, war für die Kinder ein Highlight. […]

Mexiko Kleinkind am Strand

Unsere Produktmanagerin für Mittel- und Südamerika, Sabrina Kupke, empfiehlt Familien mit Kindern ab einem Alter von drei Jahren auch Mexiko als Reiseziel. Die von For Family Reisen entwickelte 14-tägige Familienreise zeichnet sich durch längere Ortsaufenthalte aus und verbindet dabei die Höhepunkte von Zentralmexiko und den Pazifikstrand.

„Mexiko ist ein tolles Familienreiseland, da nicht nur die traumhaften Karibikstrände etwas für Groß und Klein sind, sondern auch die tolle Natur und die vielen Tiere, die es dort zu beobachten gibt. Mexiko kann man bequem im eigenen Mietwagen und in seinem eigenen Tempo erkunden. Die Kinder haben Spaß, sich in den Cenoten oder auch am Strand abzukühlen, können sich aber auch austoben, indem sie die Pyramiden hoch und runter klettern. Mexiko vereint die Mischung aus Kultur, Tieren und Traumstränden!

Südafrika Garden Route Familienreise Strand Pinguine Kleinkind

Aber auch Südafrika eignet sich besonders für eine Fernreise mit Babys und jüngeren Kindern. Astrid Diedericks, unsere Spezialistin für Afrika-Reisen, rät Familien, die gerne den afrikanischen Kontinent bereisen möchten, zur südafrikanischen Garden Route. Basierend auf unseren Erfahrungswerten können Eltern mit Babys ab null Jahren die Reise antreten:

„Gerade die Garden Route ist super für Familien mit kleinen Kindern geeignet, weil sie komplett malariafrei ist, die einzelnen Tagesstrecken sehr überschaubar sind und es zwischendurch viele Gelegenheiten für Stopps gibt. Außerdem ist die Straßenqualität seht gut, was angenehm für die Kleinen ist, da man nicht so durchgeschüttelt wird. Die Gegend ist wirklich abwechslungsreich und einfach wunderschön.

Florida Everglades Kleinkind

Für Familien mit Kleinkindern und Babys ist Florida auch eine ausgezeichnete Wahl. Sowohl die meist naturbelassenen Strände als auch das ganzjährig warme Klima machen den Sonnenstaat zu einem beliebten Reiseziel für die ganze Familie. Da die Distanzen zwischen den einzelnen Orten überschaubar sind, kann man auch in zwei Wochen den Staat entspannt erkunden. Die Kombination aus Stranderlebnissen und Abenteuer im Grünen, z.B. im Lovers Key State Park, machen eine Rundreise zudem abwechslungsreich. Nadja Albrecht berichtet zu Florida:

„Gerade als Einsteiger-Fernreise und mit kleinen Kindern bietet sich Florida an. Das Land ist sehr sicher, man ist überall gern mit Kindern gesehen. Die gute Infrastruktur macht eine unkomplizierte Rundreise möglich. Oft denkt man bei Florida ja nur an Bilderbuchstrände und Disneyland. Aber auch Familien, die gerne in der Natur sind, kommen hier auf ihre Kosten. Auch für kleinere Kids ist es unvergesslich, die Alligatoren in den Everglades zu sehen!

Florida Familienreise Kind Strand
Mexiko Familienreise Kinder Boot
Borneo Familienreise Kinder Urwald

Ab welchem Alter Fernreisen mit Kindern? Gibt es das beste oder richtige Reisealter?

Jedes Alter hat seine Besonderheiten und sollte bei der Planung einer Fernreise mit Kindern berücksichtigt werden. Aus unserer Erfahrung lassen sich Reisen mit Kindern bereits sehr gut ab dem dritten Lebensmonat unternehmen, wenn sich alle Familienmitglieder kennengelernt und aneinander gewöhnt haben. Generell bietet es sich mit Säuglingen an, auf „Testfahrten“ in der näheren Umgebung des Heimatortes zu gehen und auszuprobieren, wie sich das eigene Kind auf längeren Autofahrten verhält. Dieser Radius kann beliebig erweitert werden. Außerdem wäre eine Option, eine erste Reise innerhalb Europas zu planen oder Destinationen wie Island, zum Beispiel auf der Island for family Mietwagenreise, anzusteuern, wo die Flugzeit nicht allzu lang ist und Übernachtungen in Ferienhäusern eingeplant sind. Dies bestätigen auch unsere Gäste, wie diese Familie, welche Ende Mai 2019 nach Island reiste:

Island Familienreise Kind Natur

„Ende Mai/Anfang Juni waren wir mit unserem 1 ½-jährigen Sohn auf einer 10-tägigen Islandreise. […] Wir hatten 10 tolle Tage auf Island und konnten jeden Moment genießen. Unsere beiden Unterkünfte Stykkisholmur und Eirisbakki waren perfekt, besonders erwähnenswert ist der private Hot Pot! Die Standorte waren prima für unsere Tagestouren und auch unser Sohn war durchgehend entspannt und hatte große Freude an den vielen Steinen auf der Insel.“

Auf unseren For Family Individualreisen achten wir auf unseren Reiserouten immer darauf, dass die Route auf die Bedürfnisse der Familie ausgerichtet ist. Durch kürzere Reisedistanzen und flexible Pausen, die man auf einer Individualreise nach Belieben einlegen kann, lässt sich das Reisen entspannter gestalten. Für Kinder ab dem Alter von drei Jahren können Spiel- und Spaßaktivitäten im Programm eingeplant werden, sodass diese genug ausgelastet sind und sich nicht langweilen.

Somit gibt es nicht das beste Reisealter, denn in jedem Alter gibt es einige Dinge zu berücksichtigen. Als Eltern kennen Sie Ihr Kind am besten und wissen, was Sie ihm zutrauen können. Bei einer kindgerechten Gestaltung des Tagesablaufs, einer guten Mischung aus Aktivitäten und Erholung – am Pool oder Strand – und einem gewissen Maß an Flexibilität lassen sich Fernreisen mit Kindern in jedem Alter unternehmen.


Ab wann können Fernreisen mit Kindern entspannt sein?

Unser Fazit lautet, Fernreisen mit Kindern können entspannt sein, wenn man die Bedürfnisse aller Familienmitglieder berücksichtigt und einen gewissen Grad an Anpassungsfähigkeit mitbringt – unabhängig vom Alter.

Auf einer Reise können natürlich immer mal unvorhergesehene Dinge eintreten, mit denen man nicht gerechnet hätte. Dafür haben unsere Familien immer einen 24-Stunden-Notfall-Kontakt. For Family Reisen hat Partner in jedem Reiseziel und den Gästen stehen Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung. Auch auf den meisten Individualreisen empfängt ein Partner unsere Familien am Flughafen und holt gemeinsam mit ihnen den Mietwagen ab. So können gleich zu Beginn der Reise alle auftretenden Fragen beantwortet werden. For Family Reisen sorgt als erfahrener Reiseveranstalter somit für das höchste Maß an Planungssicherheit vor der Reise und steht den Familien, gemeinsam mit den Ansprechpartnern vor Ort, auch während der Reise an ihrer Seite.

Gerne beraten wir Sie persönlich zu Ihren Reisezielen, familienfreundlichen Unterkünften, und allem, was Sie sonst noch wissen möchten, und planen mit Ihnen gemeinsam eine Route ganz individuell auf die Bedürfnisse Ihrer Familie abgestimmt. Ihrer Fernreise mit Baby oder Kleinkind steht so nichts mehr im Wege!

Mexiko Familienreise Kinder Tulum
Namibia Familienreise Kinder Boot
Südafrika Familienreise Safari Kinder

Unsere beliebtesten Fernreisen mit Babys und Kleinkindern

AB 1 J. INDIVIDUELL

Costa Rica

Individualreise 15 Reisetage

(4.9 / 5)
Zur Reise
AB 0 J. INDIVIDUELL
Südafrika mit Kindern - Zebra

Garden Route

Individualreise 14 Tage

(4.9 / 5)
Zur Reise
AB 0 J. INDIVIDUELL

Florida

Individualreise 16 Tage

(5 / 5)
Zur Reise
AB 3 J. INDIVIDUELL
Mexiko Familienreise - Kind besucht Uxmal

Mexiko

Individualreise 13 Reisetage

(5 / 5)
Zur Reise
AB 4 J. INDIVIDUELL

Namibia

Individualreise 18 Tage

(4.8 / 5)
Zur Reise
AB 0 J. INDIVIDUELL
Familienreise Oman - Oman for family individuell - Kinder in der Wüste

Oman

Individualreise 8 Reisetage

(5 / 5)
Zur Reise