Familienreise Sizilien - Panorama

Wichtige Hinweise

Aktuelle Infos zu Land & Leuten, nützliche Hinweise, praktische Tipps und Einreisebestimmungen für Sizilien

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Reiseinformationen Sizilien

Infos & Tipps für Reisen nach Sizilien mit Kindern

Vorstellung des Landes

Vor einer Familienreise ergeben sich häufig Fragen rund um das Reiseland. Hier finden Sie interessante Infos rund um einen Sizilien Urlaub mit Kindern.

  • Kein Problem! Bitte geben Sie uns vorher ein Zeichen, dann können sich unsere Partner vor Ort darauf einstellen. 

  • Seit dem 15. Juni 2017 gibt es innerhalb der EU keine Roaming-Gebühren mehr, sodass der jeweilige Inlandstarif auch im EU-Ausland gilt und zu gleichen Konditionen telefoniert und gesimst werden kann wie im Inland. Telefonzellen gibt es in Dörfern und Städten, die mit Telefonkarten bedient werden. Diese sind in Tabakläden oder Postfilialen erhältlich.

  • Letztendlich hängt das ganz von Ihnen selbst ab. Eine pauschale Aussage zu treffen ist daher schwierig. Sparsame Familien kommen mit ein 20 bis 30 Euro pro Tag aus. Wer etwas mehr ausgeben möchte, kann vor Ort zum Beispiel beim Shopping überall mit Kreditkarte zahlen. 

  • Leitungswasser sollte nach Möglichkeit nicht getrunken werden, der Konsum von Trinkwasser aus abgefüllten Flaschen und Trinkwasserspendern ist hingegen in den meisten Ländern unbedenklich. Bitte lesen Sie unsere Reiseempfehlungen dazu sorgfältig durch. 

  • Sie erhalten von unseren Reisemanagern vor der Reise letzten Infos mit einer Liste der wichtigen Ansprechpartner vor Ort. Ihr Reiseleiter hilft Ihnen jederzeit und kümmert sich um eine ärztliche Versorgung. 

  • Die Autonome Region Sizilien umfasst ca. 25.800 Quadratkilometer Fläche und ist somit die größte Insel im Mittelmeer. Zu der Insel gehören mehrere kleinere vorgelagerte Inselgruppen, wie die Liparischen Inseln, die Ägadischen Inseln oder die Pelagischen Inseln. Sizilien liegt im Süden Europas und ist durch die Meerenge „Straße von Messina“ vom italienischen Festland getrennt. Die schmalste Stelle ist nur etwa 3 km breit.

    Der Großteil Siziliens besteht aus verschiedenen Gebirgszügen, wobei der Ätna der berühmteste und zugleich höchste Berg und der größte und aktivste Vulkan des Landes ist. Auf den Liparischen Inseln sind die aktiven Vulkane Stromboli und Vulcano zu finden. Flachland gibt es im Hinterland von Catania und im Süden.

  • In Sizilien herrscht ein mediterranes Klima, das sich durch eher milde, feuchte Winter und teilweise sehr trockene, heiße Sommer auszeichnet. Durch den Saharawind „Scirocco“ können die Temperaturen im Sommer an der Südküste bis zu 40°C erreichen, während im Inselinneren in den Sommermonaten durchschnittlich 30°C gemessen werden.

    An den Küsten schneit es im Winter nicht, sondern es regnet typischerweise, wobei starker Schneefall in den Bergen keine Seltenheit ist. Die Temperaturen im Winter betragen durchschnittlich 10°C.

  • In ganz Sizilien leben etwa 5 Millionen Menschen, was außergewöhnlich für eine Insel ist. Die meisten Bewohner leben im Küstenraum, wohingegen das Inselinnere nur schwach besiedelt ist.

  • Essen

    Die Vielzahl der Eroberungen von den verschiedensten Nationen ist auch in der sizilianischen Küche wiederzufinden, da Komponenten und Zutaten aus anderen Ländern aufgenommen wurden. So finden Sie auf Sizilien neben italienischen Gerichten wie Pizza und Pasta weitere köstliche Speisen, z. B. die Vorspeise „Arancini“ (frittierte und gefüllte Reisbällchen).

    Durch die Lage direkt am Meer können Sie vor allem an den Küsten leckeren Fisch, wie Thunfisch, Sardellen, Sardinen, Schwertfisch und Krustentiere genießen. Fleischgerichte hingegen werden hauptsächlich im Inselinneren zubereitet. Zu den beliebtesten Fleischsorten zählen dort Rind, Lamm oder Schwein.

    Gerne gegessen wird Gemüse zu beinahe jedem Gericht, unter anderem Tomaten, Auberginen und Oliven, aus welchen auch das leckere Olivenöl hergestellt wird, das in der sizilianischen Küche nicht fehlen darf. Obst steht ebenfalls immer auf dem Speiseplan der Sizilianer. Insbesondere natürlich die aufgrund des Klimas gut wachsenden Orangen und Trauben.

    Die sizilianischen Desserts sollten auf keinen Fall bei den Mahlzeiten fehlen, obwohl diese sehr süß und sättigend sind.

    Trinken

    In den sizilianischen Bars werden rund um die Uhr köstliche Kaffeespezialitäten, süße Speisen und Snacks serviert. Dort heißt der berühmte und gerne getrunkene Espresso „Caffè“, der in den verschiedensten Varianten zubereitet wird. In der Regel wird in guten Bars ein kleines Glas Wasser zu dem Caffè dazu serviert, ansonsten kann man gerne ein Glas Wasser bestellen, das kostenlos gebracht wird.

    An heißen Tagen bestellen die Sizilianer bereits zum Frühstück ein Sorbet aus Zitronen oder Mandelmilch.  

    Da das Klima und die fruchtbaren vulkanischen Böden das Wachstum der Reben fördern, ist Wein auf Sizilien sehr beliebt und gehört zum Essen dazu. Als Rotwein ist der Nero d´Avola bekannt. Der berühmte Dessertwein Marsala ist sehr süß und wir als Abschluss nach dem Essen getrunken.

    Bier wird hier eher selten getrunken, was vor allem auf den köstlichen Wein zurückzuführen ist. Zu den beliebtesten Marken zählen Becks, Warsteiner oder Heineken. Die italienischen Biere liegen geschmacklich allerdings hinter den deutschen Bieren.

  • Die Geschichte Siziliens ist aufgrund der strategischen Lage im Mittelmeer sehr wechselhaft, denn es besetzen immer wieder neue Eroberer die Insel und brachten ihre kulturellen Einflüsse ebenfalls mit. So finden sich die aufwändigen griechischen Tempel, Amphitheater und Überreste von Städten auf der Insel genau wie römische Villen mit Mosaiken oder arabische Kirchen mit roten Kuppeln. Den Einfluss der Normannen kann man ebenfalls an zahlreichen Gebäuden auf der Insel erkennen. So sind häufig Wehrtürme in Küstennähe zu finden und das sizilianische Parlament tagt sogar im ehemaligen „Normannen-Palast“. Im sizilianischen Barock gestaltete Gebäude kann man unter anderem in Palermo bewundern, welche während der Herrschaft der Spanier erbaut wurden. Seit dem Jahr 1946 gilt Sizilien als autonome Region mit eigenem Regierungssitz und Hauptstadt in Palermo. Heute verbindet Sizilien beziehungsweise Italien als EU- und NATO-Mitglied enge Beziehungen besonders zu den westlichen europäischen Staaten.

    Die Dienstleistungsbranche mit rund 70% der Arbeitsplätze ist entscheidend für die sizilianische Wirtschaft und besonders der Tourismus spielt eine immer größer werdende Rolle. Auch die Landwirtschaft ist ein wichtiger Sektor. So stammt der Großteil der Citrusfrüchte aus Sizilien und rund die Hälfte davon aus der Region rund um den Ätna. Des Weiteren ist der Fischfang nicht zu verachten. Die meist gefangenen Fischarten sind Thunfische, Sardinen und Schwertfische, aber auch Krustentiere.

    Ein großes Problem auf Sizilien ist jedoch die Arbeitslosigkeit. So liegt die Jugendarbeitslosigkeit inzwischen bei knapp 40%, sodass junge Sizilianer häufig ihre Heimat verlassen müssen, um eine geeignete Stelle zu finden.

  • Rund 95% der Sizilianer gehören der Römisch-katholischen Kirche an.

    Gesetzliche Feiertage

    1. Januar                                  Neujahr

    6. Januar                                  Heilige drei Könige

    beweglich                                 Rosenmontag

    beweglich                                 Karfreitag

    beweglich                                 Ostersonntag

    beweglich                                 Ostermontag

    25. April                                   Tag der Befreiung Italiens

    1. Mai                                      Tag der Arbeit

    2. Juni                                      Tag der Republik

    beweglich                                 Pfingsten

    15. August                               Mariä Himmelfahrt

    1. November                            Allerheiligen

    8. Dezember                            Mariä Empfängnis

    25. Dezember                           1. Weihnachtstag

    26. Dezember                           2. Weihnachtstag

    31. Dezember                           Silvester

  • Die römisch-katholische Kirche spielt auch auf Sizilien eine besondere Rolle. Die Heiligentage werden in den verschiedenen Städten sehr festlich und groß gefeiert. Das größte traditionelle Fest ist die Heilige Woche vor dem Osterfest, welche mit Umzügen in allen Provinzen der Insel stattfindet.

    Als Tourist sollten Sie darauf achten, in den Städten nicht zu viel nackte Haut zu zeigen, denn dies wird nur an Stränden geduldet. Auch in Restaurants oder bei besonderen Veranstaltungen, sollte Sie gute Kleidung tragen. Insbesondere in Kirchen ist es wichtig, dass Frauen und Männer Schultern und Knie bedeckt halten.

    Wenn Sie mit einem Sizilianer ins Gespräch kommen, sollten Sie das Thema Mafia vermeiden, da diese nicht mit ihr in Verbindung gebracht werden wollen. 

  • Die italienische Sprache ist die offizielle Amtssprache auf Sizilien. Fast alle Sizilianer sprechen die sizilianische Sprache, die genaugenommen nur ein Dialekt des Italienischen ist. Dieser Dialekt wird nicht an den Schulen gelehrt, aber ist im Alltag überall präsent. Er unterliegt außerdem Einflüssen des Griechischen, Arabischen, Französischen und Spanischen.

  • Ökologische Vielfalt

    Auf Sizilien finden Sie trotz früherer Rodungen eine unwahrscheinlich vielseitige Natur. Nicht nur ein hoher Gebirgsanteil und karge Felsregionen, sondern auch mediterrane Landschaften mit bunten Pflanzen und endlosen Kilometern Küste und Strand zeichnen diese Insel der Gegensätze aus. Besonders die fruchtbare Region um den Ätna ist sehr ertragreich. Sizilien hat außerdem einen hohen Anteil an Endemiten, das sind Pflanzen, die ziemlich kleinräumig verbreitet sind, beispielweise nur auf bestimmten Inselgruppen.

    Nachhaltigkeit

    Der Umweltschutz und nachhaltiges Handeln stecken auf Sizilien noch in den Kinderschuhen, allerdings strebt das Land eine Umorientierung an. Man bemüht sich, langsam aber sicher das Bewusstsein für Umweltschutz zu stärken. Beinahe 9 % Siziliens sind bereits zum Naturschutzgebiet geworden, um die Schönheit der Natur zu erhalten. Erneuerbare Energie und biologische Landwirtschaft werden ebenfalls immer wichtiger.

    Mit diesen Maßnahmen sollen Sünden der Vergangenheit kompensiert werden, wie die Rodungen von Bergen und Hügeln oder Verunreinigungen von Wasser und Luft durch die veraltete Industrie.

  • Durch die intensiven Rodungen hat sich der Lebensraum der heimischen Tiere drastisch verkleinert, sodass man nur noch selten Wildtierarten wie Füchse, Hasen oder Wildkatzen zu Gesicht bekommt. Mit Glück erblickt man jedoch Landschildkröten, Eidechsen oder Frösche. Die Tierwelt unter Wasser ist deutlich vielfältiger, denn dort leben Fische, Krustentiere und sogar Meeresschildkröten. Für viele nordeuropäische Vogelarten ist Sizilien Überwinterungsland beziehungsweise Raststation bis zum Weiterflug.

Reisetipps und Hinweise

Hier finden Sie aktuelle Einreisebestimmungen, praktische Hinweise und sonstige Tipps für Ihre Reise mit Kindern nach Sizilien.

  • Für die Einreise nach Sizilien benötigen Sie ein Ausweisdokument. Dazu zählt ein Reisepass, ein vorläufiger Reisepass oder ein Personalausweis, welche seit höchstens einem Jahr abgelaufen sein dürfen. Die Einreise ist auch mit einem gültigen vorläufigen Personalausweis möglich.  Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.

    Vor Reiseantritt sollten Sie sich trotzdem an Ihre Fluggesellschaft wenden, da die Anforderungen an die von ihren Passagieren mitzuführenden Dokumenten von den staatlichen Regelungen abweichen könnten.

    Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, sodass aktuelle rechtsverbindliche Informationen am besten direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des Ziellandes eingeholt werden sollten.

  • Medizinische Versorgung

    Die medizinische Versorgung entspricht den europäischen Standards.

    Es besteht auf Sizilien für alle Personen, die in Deutschland gesetzlich versichert sind, ein Anspruch auf Behandlung - soweit dringend erforderlich – bei Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern usw., die vom ausländischen gesetzlichen Krankenversicherungsträger zugelassen sind. Als Nachweis ist die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) bzw. Ersatzbescheinigung (beide Dokumente erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse) vorzulegen. Unabhängig davon wird dringend empfohlen, für die Dauer des Auslandsaufenthalts eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, die von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z. B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken). Weitere Einzelheiten enthält die Internetseite www.dvka.de der Deutschen Verbindungsstelle für Krankenversicherung Ausland unter der Rubrik "Urlaub im Ausland". Darüber hinaus erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse Auskünfte über die aktuellen Regelungen.

    Impfungen

    Es sind keine besonderen Impfungen oder Vorkehrungen nötig, empfohlen werden die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen. Das Auswärtige Amt rät beispielsweise bei Hygienemängeln, aktuellen Ausbrüchen oder unzureichender medizinischer Versorgung eine Impfung gegen Hepatitis A und B vornehmen zulassen.

    Reiseapotheke

    Wir empfehlen, alle Medikamente die man regelmäßig einnimmt, auch nach Sizilien mitzunehmen.

  • Landeswährung

    Die Landeswährung auf Sizilien ist der Euro, der 2002 die italienische Lire abgelöst hat.

    Barzahlung

    Mit Bargeld kann auf Sizilien weitestgehend überall bezahlt werden, aber in touristischen Gegenden ist inzwischen die Zahlung mit Kredit- oder EC-Karte besonders in Hotels, Restaurants und beim Einkaufen ebenfalls üblich.

    Zahlung mit EC-/Kreditkarte

    Die Bezahlung mit EC-Karte auf Sizilien ist grundsätzlich möglich, aber es gibt keine Garantie, dass die EC-Karte überall akzeptiert wird. Die Kreditkartenzahlung dagegen ist weit verbreitet und wird von Hotels, Restaurants, Geschäften und an Tankstellen akzeptiert.

    Bei Bargeldabhebungen fallen je nach Bank Gebühren an, die sich oft prozentual an der Verfügungssumme orientieren, hier können zwischen 5 und 10 Euro Entgelt anfallen.

  • Das Auswärtige Amt gibt auf seiner Website im Bereich "Reise und Sicherheit" neben aktuellen Reiseinformationen und Sicherheitshinweisen auch stets die aktuellen Adressen der diplomatischen und konsularischen Vertretungen sowie weitere Informationen zu Reisen und Gesundheit an. Bitte informieren Sie sich hier über die aktuellen Adressen und Telefonnummern der Botschaften und des Generalkonsulats: www.auswaertiges-amt.de.

  • Auf Sizilien beträgt die normale Stromspannung 230 Volt Wechselstrom. Die in Deutschland verwendeten zweipoligen Flachstecker passen in der Regel, sonst ist ein Adapter notwendig.

  • In vielen Cafés, Hotels und öffentlichen Orten gibt es auf Sizilien WiFi Hotspots, meist sind diese sogar kostenfrei.

  • Bei der Ein- und Ausreise nach und von Italien, muss eine Bargeldmenge, die den Betrag von 10.000,- € übersteigt, deklariert werden.

    Für Reisen mit bestimmten Heimtieren beachten Sie bitte die stets aktuellen Informationen („Reisen mit Heimtieren“) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft unter www.bmel.de

    Zollinformationen zur Einfuhr von Waren erhalten Sie direkt bei der Botschaft Ihres Ziellandes. Nur dort kann Ihnen eine rechtsverbindliche Auskunft gegeben werden.

    Die Zollbestimmungen für Deutschland können Sie auf der Website des deutschen Zoll ansehen oder telefonisch erfragen.

  • Im Reisepreis sind keine Reiserücktrittskosten-, Reiseabbruch- oder Reisekrankenversicherungen enthalten. Falls Sie bei der Buchung noch keine Versicherung abgeschlossen haben, empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung und Auslandskrankenversicherung von unserem Partner Hanse Merkur: Weitere Infos finden Sie hier 

    Bei Krankheit im Ausland werden von den gesetzlichen Krankenkassen grundsätzlich keine Krankenrücktransporte erstattet und die Kosten für eine Heilbehandlung müssen oft in bar bezahlt werden. Auch bei einer Reiseversicherung, die über eine Kreditkarte gebucht wurde, sind oft nur stark eingeschränkte Leistungen enthalten. Um sich in allen Situationen während Ihrer Reise sicher zu fühlen und auch im Ernstfall schnelle, zuverlässige und kompetente Hilfe zu erhalten, empfehlen Ihnen daher dringend den Abschluss einer guten Reiseversicherung.

  • Nach der Leistung Ihrer Restzahlung, also ca. 3 Wochen vor Reiseantritt, erhalten Sie Ihre kompletten Reiseunterlagen per Post inkl. weitere wichtigen Informationen, Teilnehmerliste, Kontaktdaten Ihrer Ansprechpartner vor Ort und detailliertem Reiseverlauf sowie einer Packliste. 

  • Bitte beachten Sie, dass Sie für Ihre rechtzeitige Anreise zum Flughafen selbst verantwortlich sind. Bitte finden Sie sich frühzeitig vor Abflug am Flughafen ein und berücksichtigen Sie auch immer die Hochsaison- und Ferientermine bei Ihrer Planung. Sollten Sie mit der Bahn anreisen, beachten Sie bitte, dass man bei öffentlichen Verkehrsmitteln Verspätungen nie ausschließen kann und wählen Sie generell eine Zugverbindung mit einem gewissen Zeitpuffer. Falls Sie mit dem Auto anreisen, erkunden Sie sich bitte auch rechtzeitig bezüglich eventueller Staumeldungen. Für einen reibungslosen Reiseverlauf bitten wir Sie auf Ihrem Flug die aktuellen Gepäckbestimmungen Ihrer Airline zu beachten.

    Für Ihren Hin- und Rückflug wird empfohlen, dass Sie sich die Flugzeiten nochmals vor An- und Abreise rückbestätigen lassen. Bitte beachten Sie, dass die im Preis enthaltenen Flugsteuern (wenn Sie einen Flug bei uns gebucht haben) zum Teil starken Schwankungen unterliegen können, deshalb behalten wir uns Preisänderungen vor.

 

Die Reiseinformationen lehnen sich an die Veröffentlichungen des Reisemedizinischen Zentrums - Tropeninstitut Hamburg und des Auswärtigen Amts an. Reise- und Sicherheitshinweise beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht übernommen werden. Stand Oktober 2017.

Unsere Sizilien Familienreise:

AB 6 J.
Familienreise Sizilien - Ausblick Küste

Sizilien for family

Abenteuer am Fuße des Ätna
  • Der höchste Vulkan Europas
  • Hochseilgarten in den Bergen
  • Traumstrand von Giardini Naxos

Gruppenreise 9 Tage

(4.4 / 5)

AB 1.669 €

ab 1.449 €

Zur Reise