Auf ins Natur- und Tierparadies

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Willkommen auf dem Familienreisen-Magazin des Reiseveranstalters For Family Reisen, Ihr Spezialist für Erlebnisreisen mit Kindern weltweit.

Uganda

Gruppenreise 14 Tage

Zur Reise

Uganda Familienreise

Auf Primaten-Safari in Uganda mit Jugendlichen

Ein Land im Herzen Afrikas im tropischen Regenwald. Kaum ein anderes Land der Erde bietet eine Tiervielfalt wie Uganda. Hier leben sowohl die Big Five als auch die seltenen Primaten Berggorillas und Schimpansen.

In diesem einzigartigen Land haben unsere Gäste bei der Reise Uganda Family & Teens die Möglichkeit, einen abenteuerlichen Familienurlaub zu erleben. Die Familien können beim absoluten Highlight der Reise die letzten Berggorillas in ihrer natürlichen Umgebung erleben. Die Mischung aus tropischem Regenwald und Savannenlandschaft, aus Safaris, Pirschfahrten und Wanderungen ermöglicht Familien einen Urlaub, den sie niemals vergessen werden.

Wir haben mit unserem Partner Juan über die Reise gesprochen. Er lebt bereits seit vielen Jahren mit seiner Familie auf dem afrikanischen Kontinent und kennt Uganda wie seine Westentasche. Wir haben mit ihm darüber gesprochen, was Familien bei unserer Reise nach Uganda erleben können und warum es ein absolut geeignetes Reiseziel für Familien mit Jugendlichen ist.

Uganda Family & Teens

Schimpansen, Gorillas & die Big 5

  • Atemberaubende Jeep- & Bootsafaris
  • Begegnungen mit Gorillas & Schimpansen
  • Sumpfwanderung & Nashorn-Pirsch

Gruppenreise 14 Tage

ab 3.099 €

ab 2.999 €

Zur Reise

1. Wie ist es, mit Kindern in Uganda zu leben?

Uganda ist ein Land, in dem Kinder egal welchen Alters überall beliebt sind. Ob unterwegs oder auf Reisen, der Kontakt von Kindern sowohl zu anderen Kindern als auch zu Erwachsenen ist stets offen und herzlich. Leider sind die staatlichen Schulen mit bis zu 50 Kindern in einer Klasse überfüllt. Die Schulgebäude und die Ausrüstung sind sehr einfach.  Eltern, die es sich leisten können, schicken ihre Kinder deshalb auf eine private Schule.

2. Warum ist Uganda ein sicheres Reiseziel für Familien?

Uganda ist für alle Touristen, auch für Familien mit Kindern, ein sicheres Reiseziel. Im Land gibt es weder inter-ethnische noch religiöse Konflikte. Alle Ugander sind gleich, weshalb es keine sozialen Spannungen zwischen den Menschen gibt.

3. Was empfinden Familien mit Kindern in Uganda als besonders spannend?

Die Vielfalt der möglichen Aktivitäten empfinden Familien mit Kindern als besonders spannend. Bei einer Sumpfwanderung können Familien den dortigen Schuhschnabelstorch pirschen. Im Mburo Nationalpark, der bei der Familienreise an Tag 11 besucht wird, gehen Familien auf Entdeckungspirsch, um Zebrapopulationen zu bestaunen. Bei der Übernachtung im Queen Elizabeth Nationalpark werden Familien nachts von Flusspferden geweckt, die durch die Lodgeanlage stampfen, um dort zu grasen. Die Übernachtung im Nationalpark ermöglicht einzigartige Geräuscherlebnisse.  Ein absolutes Highlight ist außerdem, dass Kinder über 12 Jahre am Schimpansentracking teilnehmen können. Wer schon 15 Jahre alt ist, der kann mitten im Regenwald auf einer Gorilla-Pirsch diesen Menschenaffen mit etwas Glück auf 1-2 Metern in die Augen schauen. Solche Tiererlebnisse kann man nur in Uganda und Ruanda erleben – sie sind weltweit einzigartig!

4. Was ist das Besondere an Safaris in Uganda? Wie sollten sich die Familien verhalten?

Uganda ist ein wahrer Geheimtipp für Tierfreunde. Die Nationalparks in Uganda sind deshalb frei von Massen-Safari-Tourismus. Unser Driver-Guide kennt die entlegenen Pfade sehr gut, sodass die Reisenden oft alleine auf diesen unterwegs sein können. Andere Fahrzeuge stören dabei nicht die Tierbeobachtungen. Spannende Erlebnisse für Kinder und Jugendliche sind die Camp-Übernachtungen, da nachts das Geräuschkonzert der Wildnis ganz nahe zu vernehmen ist. Dabei ist die Sicherheit durch die Präsenz eines bewaffneten Rangers garantiert. Wer auf den Ranger hört, der darf sich nicht nur sicher fühlen, sondern der kann auch viel von der Natur hautnah lernen.

5. Wie bereiten sich Familien am besten auf eine Reise nach Uganda vor und was sollten sie mitnehmen?

Eine lange Vorbereitung ist nicht notwendig, jedoch sollte neben Fernglas und Sonnenschutz eine Badehose für die zahlreichen Swimmingpools der Lodges im Gepäck nicht fehlen. Die Kleidung der Jugendlichen kann bei den Aktivitäten schnell dreckig werden, daher empfiehlt sich auch die Mitnahme von Waschpulver.  

Außerdem freuen sich einheimische Kinder über kleine Mitbringsel aus Deutschland wie Postkarten aus der Heimatstadt oder gebrauchte Sportschuhe.

6. Was ist dein persönliches Highlight bei der Uganda-Reise?

Meine Highlights sind die Wanderung durch die Sümpfe, bei der man allerlei Vogel- und Affenarten entdecken kann, und die Zeltübernachtung mitten im Busch. Hier lassen sich die Geräusche der Umgebung am besten erleben.

Afrika Gruppenreisen mit Kindern:

Botswana Family & Teens - Botswana mit Jugendlichen - Nilpferd

Botswana

Gruppenreise 15 Tage

(4.8 / 5)
Zur Reise
Namibia mit Jugendlichen - Einheimischer Bogenscheißen

Namibia

Gruppenreise 16 Tage

(4.9 / 5)
Zur Reise
Südafrika Familienreise - Teenager im Jeep

Südafrika

Gruppenreise 15 Tage

(4.8 / 5)
Zur Reise

Garden Route

Gruppenreise 14 Tage

(5 / 5)
Zur Reise
Tansania Familienreise - Einheimischer mit Kindern

Tansania

Gruppenreise 14 Tage

(4.9 / 5)
Zur Reise

Uganda

Gruppenreise 14 Tage

Zur Reise