Kuba Casas Familienreisen shutterstock 112151150 RGB

Faszination Kuba

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Willkommen auf dem Familienreisen-Magazin des Reiseveranstalters For Family Reisen, Ihr Spezialist für Erlebnisreisen mit Kindern weltweit.

Kuba Familienreise - Kuba for family - Oldtimer und Kind in Kuba

Kuba

Gruppenreise 14 Tage

(4.6 / 5)
Zur Reise

Kuba Rundreise für Familien

Kuba Insidertipps von unserer Partnerin aus Havanna

Drei verschiedene Familienreisen bietet For Family Reisen nach Kuba an: Während unserer Gruppenreisen Kuba for family und Kuba Family & Teens erkunden wir den Inselstaat in kleinen Reisegruppen. Bei der individuellen Kuba-Rundreise im Mietwagen fahren die Gäste auf eigene Faust durch Kuba.

Wir haben bei einer Expertin vor Ort nachgefragt, welche Highlights auf Familien in Kuba warten und was die Menschen so in den Bann dieses Landes zieht. Andrea lebt seit über 10 Jahren in Havanna und hat Land und Leute bereits vor langer Zeit lieben gelernt. Im Interview beschreibt sie eindrucksvoll, wie wunderbar ihre Wahlheimat ist. 

Kuba Rundreise für Familien: Tipps von Kuba-Expertin Andrea

Erzähl uns doch etwas über dich!

Ich bin Schweizerin, wohne und arbeite seit über 10 Jahren in Havanna. Das Land Kuba ist zu meiner zweiten Heimat geworden. Gerne mache ich spontane Entdeckungsreisen auf der Insel und lerne immer wieder neue Seiten des Landes kennen.

Reisen ist ein wichtiger Aspekt in meinem Leben: Generell bedeutet es für mich raus aus der Komfortzone zu kommen und meinen Horizont zu erweitern. Reisen gibt Energie. Gerne bleibe ich länger an einem Ort, um Land und Leute bewusster wahrzunehmen.

"Kuba ist unvergleichbar und überzeugt jeden Besucher mit seiner Authentizität. Kuba ist ein Rätsel, ein anderes Universum, was es zu entdecken gilt. mit seinen vielen Geheimnissen und Geschichten, einige geprägt durch die Zeit und andere weniger verbreitet."

Hast du vielleicht einen Kuba Insidertipp für unsere Familien - Ausflugsziele, Unterkünfte oder einen Buchtipp?

Spannende Infos und einen Einblick ins tägliche Leben bringen die Bücher von der Kubanischen Schriftstellerin Zoe Valdes (z.B. „Cafe Cuba“ oder „das tägliche Nichts“). Aber auch Leonardo Paduras Romane sind sehr authentisch (z.B. „das Havanna-Quartett“).

Gute Tipps für Havanna findet man in Heidi Hollingers „300 Reasons to Love Havana“, allerdings ist es nur auf Englisch erhältlich. Als sehr guten Reiseführer in Deutsch, empfehle ich den von “Stefan Loose”. Hier wird Kuba abseits der ausgetretenen Pfade entdeckt. Es wird zum Beispiel von dem Treiben auf kunterbunten Straßenfesten, einer Schnorchel-Tour im Korallenriff oder der Wanderung in einem Schutzgebiet berichtet. 

Als Tipp speziell für Familien: gemeinsame Zeit auf der Insel verbringen ohne Ablenkung durch viele Attraktionen und Handys. Ihr solltet die Natur gemeinsam entdecken und das «etwas andere Leben» beobachten. Auf Kuba ticken die Uhren anders und das sollten Familien genießen, bevor es wieder zurück in den stressigen Alltag in der Heimat geht.

Kuba Rundreise für Familien - Kind steht neben Oldtimer

Was sind deine persönlichen Highlights auf unserer Familienreise?

Die Zeit in Vinales und Alberto Vitamina. Vinales ist eine Stadt im Westen Kubas mit bunten Holzhäusern aus der Kolonialzeit. Bereits die Fahrt entlang der Tabakroute ist traumhaft. Hier scheint die Zeit wirklich stehengeblieben zu sein. Bei der Familienreise Kuba for family besuchen die Familien den privaten Garten der Schwestern Caridad, welcher nach dem Tod der Frauen nun von einem Sohn weiterhin gepflegt wird. Ein weiteres Highlight im Vinales Tal ist die prähistorische Wandmalerei eines mexikanischen Künstlern. Auf 120 Metern Höhe und 180 Metern Breite hat dieser die Evolutionsgeschichte auf einen Kalksteinfelsen gemalt. 

Während der Zeit im Vinales Tal kehren wir auch in Alberto Vitaminas Restaurant "Bella Vista" ein. Hier gibt es sehr leckere, typisch kubanische Gerichte wie gegrilltes Schweinefleisch mit Reis und Bohnen. Das Restaurant gehört zu meinen Lieblingsrestaurants in Kuba, denn nicht nur das Essen ist fantastisch, sondern auch das wunderschöne Ambiente in den gepflegten Garten mit vielen Blumen und allen erdenklichen exotischen Bäumen und Sträuchern.

Wir suchen immer nach neuen Ausflugszielen oder Aktivitäten. Gibt es neue Trends oder Aktivitäten für Kinder/Teenager? Oder auch Geheimtipps, die Potenzial haben?

Spannend auf alle Fälle finde ich die Orte etwas außerhalb der touristischen Hauptpfade wie Puerto Esperanza und Sagua La Grande. Geheimtipps bauen wir sehr gerne in unsere Reisen ein, zum Beispiel ein Mittagessen oder voluntäre Arbeit auf einer Finca außerhalb von Havanna. Die organische und familiäre Farm wird geführt durch ein Ehepaar, das in Paris kochen gelernt hat und nun ihre Kenntnisse in die Zubereitung der lokalen Speisen einfließen lassen. Gekocht wird ganz natürlich mit ihren selbst angepflanzten Zutaten. Ein Ort der zum Verweilen einlädt.

Abgelegenere Orte kann man zudem mit einem Stand Up Paddle oder mit E-Bike erkunden - das ist gerade bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt.

Wir werden immer wieder gefragt, was die Casa Particulares sind. Kannst du es uns erklären?

Casa Particulares sind Privatunterkünfte. Vor einigen Jahren, als der Staat diese Art von Vermietung von Privaten zuliess, war es sehr familiär. Man hatte ein Zimmer bei einer kubanischen Familie. Unterdessen sind fast alle Casa Particulares wie kleine Hostels. Der familiäre Kontakt zu den Kubanern steht nicht mehr immer im Vordergrund.

Eine Privatunterkunft hat den Vorteil, dass die Gastgeber zumeist sehr, sehr herzliche Menschen sind. So bekommt man auch eher die Möglichkeit, mit Kubanern in Kontakt zu treten und sich auszutauschen. Außerdem sind der Service und das Essen in den Casa Particulares meist besser als in vielen Hotels. Manchmal kann es in den Privatunterkünften etwas lauter zu gehen und die Duschen haben weniger Wasserdruck. Touristen wissen zudem oft nicht, dass es in den Casas kein internationales Fernsehprogramm und keinen Internetzugang gibt. Die meisten Urlauber können mit diesen Nachteilen jedoch gut leben, denn man reist ja nicht aufgrund dieser Annehmlichkeiten nach Kuba.

Wo kann man auf Kuba seinen Urlaub verlängern?

Entweder in einem All Inclusive Hotel an einem der schönen weißen Sandstränden wie Varadero oder Cayo Santa Maria. Hier empfehlen wir gern auf Anfrage familiengerechte Unterkünfte für eine Strandverlängerung. Oder aber man verweilt auf dem Lande, z.B. in Vinales und genießt das einfache Leben und macht von dort aus Tagesausflüge (diese kann man auch gut selbst ohne Guide machen).

Familien, die sich für die Reise Kuba Family & Teens entschieden haben, werden während der Rundreise drei Tage lang am Cayo Santa Maria entspannen können.

Kuba Rundreise für Familien - Cayo Santa Maria Strand

In vielen Ländern suchen unsere Partner nach geeigneten Reiseleitern. Wieso ist dies auf Kuba nicht möglich?

Wir dürfen keine Reiseleiter direkt anstellen, sondern müssen sie über die staatliche Guide Agentur buchen. Bei dieser Agentur buchen alle Reiseunternehmen, also nicht nur wir. Exklusive Guides gibt’s keine zugesichert. Die Einteilung der Reiseleiter wird monatlich durch die staatliche Agentur selbst gemacht. Wir dürfen dann das Briefing machen um dem Guide alle Details der Reise und Kunden zu erklären. Durch Schulungen, Workshops und dem Briefing können wir die Reiseleiter für die For Family Reisen vorbereiten.

Kuba liegt in einem Hurrikan-Einzugsgebiet. Wie kann gewährleistet werden, dass Gäste auf Kuba zu jeder Zeit sicher sind?

Wenn auf Kuba etwas funktioniert, dann die Notfall-Maßnahmen bei einem Hurricane. Das haben die Inselbewohner wirklich im Griff. Es wird Tage vor dem Sturm alles informiert, vorbereitet und evakuiert. Touristen sind zudem immer in guten Unterkünften, welche „Hurricane sicher“ sind. Aufgrund der erhöhten Hurrikan-Gefahr gelten die Monate September und Oktober als weniger ideale Reisezeit, jedoch kann man aus meiner Sicht aufgrund des guten Vorwarnsystems im Herbst sicher und günstig nach Kuba fliegen und die immergrüne Vegetation genießen.

Welche Monate empfiehlst du für eine Familienreise nach Kuba?

Die beste Reisezeit ist klimatechnisch von November bis April, da es kühler ist. Aber Mai ist einer meiner Lieblingsmonate und eben auch November und Oktober. Denn dies sind Monate, die in der touristischen Nebensaison liegen. Weniger Menschen sind unterwegs und die Preise sind vor Ort günstiger. Die Beste Kuba-Reisezeit für Badeurlaube sind Juli und August. Hier kommen Tropenfans auf ihre Kosten.

Mittelamerika authentisch kennenlernen mit For Family Reisen:

Kuba Familienreise - Kuba for family - Oldtimer und Kind in Kuba

Kuba

Gruppenreise 14 Tage

(4.6 / 5)
Zur Reise
Familienreisen Costa Rica - Costa Rica Family & Teens

Costa Rica

Gruppenreise 16 Tage

(4.7 / 5)
Zur Reise

Costa Rica

Individualreise 14 Reisetage

(5 / 5)
Zur Reise
Mexiko Familienreise - Mutter mit Kind

Mexiko

Gruppenreise 15 Tage

(4.8 / 5)
Zur Reise
Familienreise Kuba - Havanna

Kuba

Gruppenreise 16 Tage

(4.5 / 5)
Zur Reise
Kuba mit Kindern - Straßen Havanna

Kuba

Individualreise 15 Reisetage

Zur Reise