Kap der guten Hoffnung (4)

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Willkommen auf unserem Familienreisen-Blog – Ihr Reiseveranstalter für Erlebnisreisen mit Kindern weltweit

Südafrika Familienreise - Kind mit Fernglas

Garden Route

Individualreise 16 Tage

(5 / 5)
Zur Reise

Garden Route mit Kleinkindern

Ein Reisebericht zu Südafrika Reisen mit Kindern

Zum ersten Mal mit Kleinkindern in Südafrika: Nadja Albrecht, Marketing- und Vertriebsleiterin bei For Family Reisen, berichtet über ihre Südafrika Familienreise entlang der Garden Route im November 2015. 

Südafrika mit Kleinkindern: Garden Route individuell im Mietwagen

Jedes Jahr stellt sich für uns die Frage, welches Land entdecken wir als nächstes mit unseren Kindern. Dieses Jahr war unser Familienurlaub im November geplant und wir hatten folgende Kriterien: Sonne, Bademöglichkeiten, kinderfreundliche Unterkünfte, individuell im Mietwagen, Natur genießen, Tiere beobachten, gutes Essen, möglichst keine Zeitverschiebung. Unsere Auswahl fiel schnell auf Südafrika: Die landschaftliche und kulturelle Vielfalt, die kinderfreundlichen Menschen, die hohen Standards in Qualität, Sauberkeit und Service sowie die aktuell unschlagbare Währungssituation machen das Reiseziel Südafrika zu einem absoluten „MUST“ mit Kindern. Hinzu kommt, dass man sogar die Big Five am Kap erleben kann: Sie müssen dafür nicht in den Krügerpark fahren, sondern finden Löwe, Elefant, Leopard, Nashorn und Büffel auch in der Küstenregion Südafrikas und dazu malariafrei! Kapstadt und die Gardenroute mit Kindern zu entdecken, ist für Familien daher einfach traumhaft, denn auch die Fahrtstrecken sind nicht zu lang, so dass den Kindern nicht langweilig wird. Wir sind begeistert!

Auf geht’s nach Südafrika mit Kind und Kegel

Garden Route mit Kindern - Chapmans Peak Drive

Kurz vor Abreise waren wir dann doch etwas aufgeregt, denn ehrlich gesagt hatten wir uns recht wenig vorbereitet. Klar, wir sind reiseerfahrene Eltern und haben natürlich unsere ausführliche Reiseunterlagen mit allen wichtigen Infos von For Family Reisen dabei, auch die Unterkünfte und den Mietwagen haben wir vorab reserviert, um vor Ort möglichst entspannt mit den Kindern zu reisen, aber wenn es dann losgeht steigt doch der Adrenalinspiegel etwas an… Mit dem Zug zum Flug geht es von Köln nach Frankfurt und dann mit South African Airways über Nacht nach Johannesburg und dann weiter nach Kapstadt. Alles hat gut geklappt, die Kids (4 Monate und 2,5 Jahre) haben super geschlafen und alle sind fit, als wir endlich in Kapstadt angekommen sind. Vor Ort gibt es auch keine Probleme bei dem Mietwagen, lediglich die vorbestellten Kindersitze mussten noch gefunden werden… aber auch das klappte irgendwann, so dass wir uns ohne Navi, lediglich mit eine Karte in den Linksverkehr trauen.

Familienurlaub in der African Family Farm in Kapstadt

Garden Route mit Kindern - African Family Farm

Von Sabine, unserer Gastgeberin in Kapstadt an der Houtbay werden wir mehr als herzlich empfangen. Schnell stellt sich heraus, dass die Unterkunft ein wahres Paradies für Familien mit kleinen Kindern ist. Dies hatte jedoch auch zur Folge, dass unser Sohn daher die nächsten Tage fast lieber den ganzen Tag auf der African Family Farm geblieben wäre, als sich die Sehenswürdigkeiten von Kapstadt anzuschauen. Mit kleinem Pool mit Kinderbecken, Spielplatz, Sandkasten, Streichelzoo und netten gleichaltrigen Spielgefährten verläuft der Start in unseren individuellen Südafrika-Familienurlaub besser als wir uns jemals erhofft hätten. Getreu dem Motto, wenn die Kids zufrieden sind und Spaß haben, können die Eltern entspannen ... Trotzdem haben wir natürlich die Highlights von Cape Town erobert: Das Kap der guten Hoffnung, Chapmans Peak Drive, das muslimische Viertel Bo-Kaap, die Waterfront, den Tafelberg und die Strände Camps Bay und Boulders Beach. Besonders in Erinnerung geblieben ist uns auch der wöchentliche Markt in der Hout Bay, den uns Sabine empfohlen hatte.

Stellenbosch: Paradies für Kindern und Eltern

Garden Route mit Kindern - Stellenbosch Weingüter

Weiter geht es für uns ins Landesinnere nach Stellenbosch – auch hier wurden wir nicht enttäuscht. Wir besuchen zahlreiche Weingüter und probierten viele Weine der Region. Besonders toll ist, dass viele auch auf die Bedürfnisse von Kindern ausgerichtet sind. So machen wir bei strahlendem Sonnenschein ein tolles Picknick im Warwick Estate, während sich unser Sohn auf dem Spielplatz austoben konnte. Auch die medizinische Versorgung mussten wir testen: Mit einem Krupp-Husten-Anfall fuhren wir mit unserem Baby nachts ins Krankenhaus der Stadt und wurden mehr als freundlich und professionell versorgt! Stellenbosch selbst ist ein schöner kleiner Ort mit historischen Gebäuden mit guten Restaurants, Boutiquen, Souvenirläden, Cafés und einer der höchstangesehenen Universitäten Südafrikas.

Hermanus: Pinguine und Wale mit Kindern in Südafrika beobachten

Garden Route mit Kindern - Pinguine Bettys Bay

Unsere Route bringt uns nun zurück ans Meer und Strand: Unterwegs machen wir einen Stop in Bettys Bay und beobachten die hier lebende Kolonie Pinguine. Diese Kolonie ist wesentlich weniger von Touristen frequentiert als die in Simonstown in der Nähe von Kapstadt. Die nächsten Tage verbringen wir ganz relaxt am Strand in Grottos Beach, der wirklich traumhaft schön ist! Hier genießen wir in den guten Restaurants den frischen Fisch und lassen uns von der Sonne verwöhnen. Leider haben wir jedoch kein Glück bei der Walbeobachtung – vereinzelt kann man die Meeresriesen auch im November noch vom Festland aus in der Walmetropole Hermans entdecken, die Hochsaison ist allerdings vorbei und so empfiehlt es sich, wenn man die Wale unbedingt sehen möchte, doch eine Bootstour zu buchen.

Garden Route mit Kindern: Klein Karoo & Straußenfarm

Garden Route mit Kindern - Schildkröte am Straßenrand

Jetzt beginnt der für uns interessanteste Teil der Südafrika Familienreise: Es geht zurück ins Landesinnere zu den wahren Schätzen der Gardenroute. Wir übernachten auf einer kleinen Straußen- und Schafsfarm, der Skeiding Guest Farm 20 km entfernt von Heidelberg. Die Gastgeber begrüßen uns sehr herzlich und führen uns morgens persönlich über den Bauernhof, wo wir viel über die Bewirtschaftung der Farm erfahren. Unser Sohn darf auch einmal mit dem großen Traktor fahren – ein absolutes Highlight. Die Unterkünfte befinden sich in etwa 300 m Entfernung. Wir wohnen in einem kleinen Chalet mit toller Veranda. Die Skeiding Guest Farm ist vor allem bekannt für das tolle ländliche Frühstück und die hausgemachten Speisen mit dem Schwerpunkt auf Küche der Region. Beim Abenddinner und privatem BBQ essen wir hervorragendes Fleisch von den eigenen Straußen und Rinder der Farm. In der Umgebung erkunden wir die Klein Karoo und treffen auf der Route 62 immer wieder auf Schildkröten am Straßenrand.

Fotogalerie: Die Garden Route mit Kindern erleben

Auf Safari mit Kindern – Elefanten, Nashörner, Giraffen & Co beobachten

Garden Route mit Kindern - Elefanten

Der Höhepunkt unserer Reise ist die Übernachtung auf der Buffelsdrift Game Lodge. In luxuriösen Zelten übernachten wir direkt an einem großen Wasserloch, wo viele Tiere zum Trinken kommen. Bei unserer privaten Safaritour im offenen Jeep beobachten wir zusammen mit einer anderen Familie hautnah die wilden Tiere dieses Tierreservats: Giraffen, Nashörner, Antilopen, ein Nilpferd, Elefanten und vieles mehr. Wir dürfen auch aussteigen, machen ein kleines Picknick. Unser Guide zeigt den Kids die Spuren der Wildtiere und die Pflanzen, die hier wachsen. Unser Sohn ist ganz begeistert von der großen „Nashorn-Kacka“ … Am nächsten Morgen dürfen wir die Elefanten aus nächster Nähe begutachten – eine ganz besondere Begegnung, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. Wir machen mit unserem Mietwagen noch einen Abstecher auf den Swartbergpass und besuchen die berühmte Cango Caves. Die sehr bekannten Straußenfarmen in Oudtshoorn allerdings lassen wir links liegen, das ist uns einfach zu touristisch …

Knysna und Tsitiskamma Nationalpark – traumhafte Natur entlang der Garden Route

Garden Route mit Kindern - Strand Knysna

Die nächsten Tage verbringen wir in der Nähe von Knysna und erkunden mit unserem Mietwagen die üppige Landschaft. Um die Schönheit der Region wirklich richtig zu erleben, verlassen wir möglichst oft die Nationalstraße N2 und fahren durch das Hinterland. Hier sehen wir ursprüngliche Wälder, wilde Schluchten, Flüsse und idyllische Seen. Nicht immer ganz einfach ohne Navi, aber von den freundlichen Einheimischen werden wir gut beraten, wenn wir uns nach dem Weg erkundigen. Knysna selbst zählt zu den meist besuchten Orten der Garden Route, wo wir natürlich auch frische Austern probieren und nochmal ein bisschen Zeit am Strand verbringen. Bei unserer Fahrt durch die üppige Vegetation fahren wir natürlich auch über die berühmte Bloukrans Brücke und machen an den berühmten Big Trees des Tsitsikamma Nationalparks Halt, der 1964 ins Leben gerufen wurde.

Addo Elephant Park: Im Mietwagen auf Safari mit Kleinkindern

Garden Route mit Kindern - Zebra im Addo Elephant Park

Das Ende unserer Reise verbringen wir in der Nähe von Port Elizabeth direkt am Addo Elephant Nationalpark. Und wir haben wirklich Glück: Bei unserer Fahrt durch den Park sehen wir zahlreiche Elefanten! Besonders viele tummeln sich an einem Wasserloch. Es ist sehr heiß und die Elefanten müssen sich abkühlen. Eine Fahrt mit dem eigenen Mietwagen durch den Addo mit Kindern ist ideal - so können die Kids geschützt im Kindersitz entspannt auch mal etwas knabbern, wir singen Lieder und unterhalten uns und haben dabei ausreichend Zeit, um alle Tiere in aller Ruhe zu beobachten. Zwischendurch machen wir Picknick im geschützten Bereich, so dass wir uns auch mal die Beine vertreten können. Natürlich bin ich als Mutter auch etwas nervös beim Anblick der Dickhäuter aus der Nähe – aber es gibt keinen Grund zur Sorge, die Tiere sind die Autos gewöhnt und werden durch uns nicht gestört. Neben Elefanten sehen wir auch viele Zebras, Wildschweine und Antilopen-Arten – auch Löwen und Büffel runden unser einmaliges Erlebnis ab.

Lust die Garden Route mit der Familie zu erkunden? Nichts wie hin!

 

 

Südafrika Familienreise - Kind mit Fernglas

Garden Route for family individuell

Die Highlights der Garden Route

  • 16 Tage im eigenen Mietwagen
  • Malariafreie Safaris zu den Big 5
  • Ausgewählte Familienunterkünfte

Individualreise 16 Tage

(5 / 5)

ab 1.599 €

ab 1.199 €

Zur Reise