Flugzeug

Flugreisen mit Kindern

Flugreisen mit Kindern sind immer eine Herausforderung. Wenn man sich aber gut vorbereitet, dann kann das Fliegen mit den Kindern völlig stressfrei sein. Hier ein paar Ratschläge für Ihre Flugreise mit Kindern:

Die Fernreise mit Kindern stressfrei beginnen

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Willkommen auf dem Familienreisen-Magazin des Reiseveranstalters For Family Reisen, Ihr Spezialist für Erlebnisreisen mit Kindern weltweit.

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Günstige Flüge für Familien buchen Sie am besten rechtzeitig vor Beginn der Reise.  Achten Sie bei der Auswahl von billigen Flügen darauf, dass Ihnen keine versteckten Kosten entstehen. Wenn dieser Schritt getan ist und der Urlaub immer näher rückt, sollten Sie beim Packen zuerst an die Reisedokumente der Kinder denken. Seit Juni letzten Jahres benötigt jedes Kind, unabhängig vom Alter, seine eigenen Reisedokumente. Um die notwendigen Dokumente rechtzeitig zu erhalten, empfiehlt es sich etwa 3 Monate vor Reisebeginn die Unterlagen bei der zuständigen Behörde zu beantragen.

Die Flugreise mit Kindern rückt nun näher und das große Packen steht an. Um Stress zu vermeiden, beginnen Sie rechtzeitig zu packen. Eine Packliste, die man im Voraus erstellt hat, kann einem dabei ein praktischer Helfer sein. Eine Liste für Sie, eine Liste für Ihre Kinder und eine Liste für das Handgepäck helfen einen Überblick zu behalten. So können Sie sich sicher sein, am Ende nichts Wichtiges vergessen zu haben. Ein idealer Koffer für eine Flugreise wäre ein großer Trolley für die Kleidung der Familie. Je weniger Koffer mit auf die Reise kommen umso übersichtlicher ist es. Der Transport ist mit größeren und dafür weniger Koffern leichter zu bewältigen. Für die Kleinen ist ein kompakter eigener Koffer, in den sie ihre Spielsachen, Bücher und Kuscheltiere einpacken können, empfehlenswert. Kinder haben gerne ihren eigenen Koffer und ziehen ihn voller Stolz über den Flughafen. So fühlt sich ihr Kind mehr in die Reise miteinbezogen. Am besten ist es, wenn der Koffer als Handgepäck mitkommt, so haben die Kinder während der gesamten Flugreise „ihren“ Koffer bei sich. Mehr Informationen sind auch bei www.familierockt.com zu finden.

Auf die Plätze, fertig, los!

Fernreisen mit Kindern - Flugzeug

Das Handgepäck der Eltern sollte dann das ein oder andere nützliche Accessoire beinhalten: Für die Kinder sollten dicke Socken, eine Decke und eine kleine Nascherei für den Hunger zwischendurch eingepackt sein. Wechselkleidung für Kinder und Mutter und notwendige Medikamente gehören auch ins Handgepäck, sowie Bonbons und eventuell Nasentropfen für den Druckausgleich. Das Handgepäck darf keine spitzen Gegenstände enthalten und Flüssigkeiten (max. 100ml pro Box) müssen in einen speziellen Plastikbeutel verpackt werden. Die Spielsachen für den Flug mit Kind sollten möglichst nicht aus allzu vielen Einzelteilen bestehen, da dabei leicht etwas verloren gehen kann. Für etwas größere Kinder eigenen sich UNO bzw. Skat-Karten und ein MP3-Player mit Musik oder einem Hörspiel gut. Bei vielen Fluggesellschaften erhalten die reisenden Kinder altersgerechte Spielsache am Anfang des Fluges; oftmals ein Malbuch und Buntstifte, ein „Vier-gewinnt“-Spiel, eine Zeitschrift oder Spielkarten. Alternativ kann die Fluggesellschaft auch einen kindgerechten Film zeigen, der sie vor zu schnell eintretender Langeweile bewahrt.

Am Abend vor dem Abflug sollte man sich die Kleidung  der Kinder für den Flug zurecht legen. Ziehen Sie Ihren Kindern mehrere Schichten übereinander an, so dass sie schnell Sachen an- und wieder ausziehen können. Durch die verschiedenen Klimabedingungen (am Abflugsort, an Bord und am Zielort) können Sie sich durch den „Zwiebellook“ besser anpassen. Je nach Länge des Fluges sollten Sie mit Ihren Kindern ca. 2 – 3 Stunden vor dem Abflug am Flughafen sein. Rechnen Sie bei der Hinfahrt auch eine Pufferzeit ein, so dass es am Flughafen zu keiner unnötigen Hektik kommt.

Abenteuer Flughafen

Ist man am Flughafen mit Kind und Gepäck gut angekommen, beginnt die Flugreise mit den Kleinen so richtig. Als erstes schnappt man sich einen Gepäckwagen und lädt die Koffer auf. So hat man es leichter über den Flughafen zu laufen. Der nächste Schritt ist das richtige Terminal zu finden. Bei großen Flughäfen kann das schon einmal zur Verwirrung führen. Da auf Flughäfen meist viel los ist, sollten die Kinder möglichst an der Hand laufen oder sich am Gepäckwagen festhalten. Der nächste Schritt ist der Check In: Entweder man checkt am Abflughafen bei der Gepäckabgabe ein, oder man check 48 Stunden vorab zu Hause ein. Der Vorteil beim Vorab-Check In ist, dass man eine größere Auswahl an Sitzplätzen hat, was bei Familien ein Vorteil ist. Kinder bevorzugen es am Fenster zu sitzen, so können sie aus dem Flugzeug schauen und nicht durch die Gänge tollen. Auf den Check In und die Gepäckaufgabe folgt die Sicherheitskontrolle, d.h. das Handgepäck und man selbst wird überprüft. Nach der Sicherheitskontrolle geht es zum Gate. Am Gate wartet man dann gewöhnlich eine Weile bis zum Boarding des Flugzeuges. In der Wartezeit können die Kinder spielen oder man durchforstet die Einkaufsmöglichkeiten am Flughafen ein wenig.

Das Boarding startet meist etwa 30-45 min vor dem Abflug. Man zeigt sein Ticket ein letztes Mal vor und gelangt dann entweder über eine Fluggastbrücke oder mit dem Bus zum Flugzeug. Im Flugzeug an seinem Sitz angekommen verstaut man sein Handgepäck entweder in der Gepäckablage oder unter dem vorderen Sitz. Das ist meist besser, da man direkt Zugriff auf das Handgepäck hat. Kurz vor dem Abflug ist es ratsam den Kindern einen Bonbon zu geben, damit der Druck auf die Ohren ein wenig ausgeglichen wird und keine schlimmen Ohrschmerzen entstehen. Während des Fluges können die Kinder an ihren Plätzen spielen, malen und bei Langstreckenflügen auch Filme schauen. Je nach Flugdauer und Fluggesellschaft gibt es natürlich auch eine Mahlzeit oder einen Snack während des Fluges mit ihren Kindern - manchmal kann im Voraus sogar ein spezielles Kinderessen bestellt werden, das finden Sie am besten bei der Fluggesellschaft raus.

Am Boden wieder sicher angekommen geht es zur Gepäckausgabe. Hiermit haben Sie dann das Abenteuer Reisen mit Familie gut überstanden.

 

Lust auf eine spannende Familiereise mit For Family Reisen?

Ob echten Bären in Kanada beobachten, überwältigende Safaris in Südafrika oder ein orientalisches Märchen aus 1001 Nacht erleben – wir organisieren spannende Naturerlebnisse und unvergessliche Familienabenteuer!  Hier geht´s zu unseren nachhaltigen und mehrfach ausgezeichneten Familienreisen: www.familien-reisen.com.